Mudau berücksichtigt Bürgerwünsche

Symbolbild - Sonstiges
Unterstützen Sie NOKZEIT!

Baugebiet „Brückengut III“ soll zügig erschlossen werden

von Liane Merkle

Mudau. Das neue Baugebiet ,,Brückengut III“, der Ausbau in der Langenelzer Straße und Regelungen bei Veranstaltungen in der örtlichen Odenwaldhalle (in nicht öffentlicher Sitzung mit den Themen Bierliefervertrag und Regelung bei Stornierungen von Veranstaltungen) standen in der Diskussion bei der jüngsten öffentlichen Sitzung des Mudauer Ortschaftsrates unter der Leitung von Ortsvorsteher Klaus Erich Schork.

Nachdem Harald Grimm von der Gemeindeverwaltung die Ausarbeitungen der Firma Salopek und Weinberg bezüglich der Straßenbeleuchtung in der Langenelzer Straße vorgestellt hatte, sprach sich das Gremium einstimmig für Straßenlampen analog der Hauptstraße aus, allerdings dann mit der neuen LED-Technik.


„Wir nehmen die Unterschriftenliste, die von Anwohnern der Langenelzer Straße an uns übergeben wurde, sehr ernst und werden deren Anliegen unterstützen“, sagte der Ortsvorsteher.

Gemeint war dabei die noch ausstehende Bepflanzung in der Straße, bei der durch das Ing.-Büro Sack & Partner das Anpflanzen von Chinesische Birne (max. 15 Meter), Säulenhainbuche (7-12 Meter) und Vogelkirsche (7–12 Meter) vorgeschlagen wurde, die Anwohner allerdings um das Anpflanzen von kleinen Bäumen bitten. Vorgeschlagen wurde nun durch den Ortschaftsrat, dass eine Baumschule mit in die Entscheidung einbezogen wird, damit wirklich kleine Bäume gepflanzt werden, deren Standorte mit den Anwohnern dann individuell besprochen werden sollten.

Ebenfalls mit einstimmigem Votum sprachen sich die Ortschaftsräte für die Anlegung eines 1,2 Meter breiten Gehweges mit wasserdurchlässigem Pflaster in der Bahnhofsallee zwischen der Grundstücksgrenze und der Baumallee für Kosten in Höhe von 9.500 Euro aus. Wie in anderen Wohngebieten auch, bestehe dabei für die Anwohner eine Säuberungs-, Räum- und Streupflicht.


Bedingt durch die Tatsache, dass bereits einige Bauinteressenten vorgesprochen und Interesse an Bauplätzen bekundet hätten, sprach man sich vehement für die Erschließung des neuen Baugebietes ,,Brückengut III“ mit 14 Bauplätzen im nächsten Jahr in Mudau aus.

Im Tagesordnungspunkt ,,Anfragen und Bekanntgaben“ teilte Ortsvorsteher Klaus Erich Schork u.a. mit, dass der Bauhof mit der Reparatur der Holzbrücke am Gummiplatz bereits beauftragt sei, ehe er die zügige Sitzung beendete.




Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: