Polizeibericht vom 24.10.11

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Ins Schleudern geraten

Osterburken.  Vermutlich zu schnell gefahren ist am Samstagabend ein 20-jähriger VW-Lenker, so dass er in einer Kurve in der Rosenberger Straße ins Schleudern geraten und von der Fahrbahn abgekommen ist. Nachdem sich der Pkw überschlagen hat, blieb er in einer Hecke auf dem Dach liegen. Mit einem Rettungswagen wurden der Fahrer und ein Mitfahrer zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.

Beim Rückwärtsfahren kollidiert – Polizei sucht Zeugen

Mosbach. Zu einem Zusammenstoß von zwei Pkw ist es am Sonntag gegen 10.00 Uhr in der Schwanengasse gekommen. Wegen Gegenverkehr musste ein die Schwanengasse bergabwärts fahrender BMW-Lenker rückwärts fahren. Hierbei kam es zu einer Kollision mit einem Ford-Fahrer, der ebenfalls die Schwanengasse bergabwärts fuhr. Verletzt wurde niemand. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. Zur Klärung des genauen Ablaufs werden Personen, die den Unfall beobachtet haben, insbesondere der Fahrer eines entgegenkommenden Suzuki-Geländewagens gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefon 06261 8090, zu melden.

Im Kreuzungsbereich kollidiert

Neckarelz. Beim Einbiegen von der Herrenwiesenstraße in die Bahnhofstraße hat am Sonntagnachmittag ein 52-jähriger Renault-Fahrer einen Opel übersehen, so dass es zu einem Zusammenstoß gekommen ist. Zwei Mitfahrerinnen in dem Opel wurden leicht verletzt. An den Pkw entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro.


Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: