Zweikampf in B-Junioren Landesliga

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Walldürn/Osterburken. (bd) Aus dem Dreikampf an der Tabellenspitze der B-Junioren Landesliga ist nach den Sonntagsspielen  ein Zweikampf geworden.

Während dem SV Osterburken gegen den TSV Assamstadt mit 4:0 der sechste Sieg im sechsten Spiel gelang, gastierte die B I der SG Limbach/Krumbach/Wagenschwend beim Tabellendritten Eintracht Walldürn.

Dort übernahmen die Odenwälder von Beginn an die Initiative und setzten die Gastgeber unter Druck. Diese hatten zunächst wenig zu bestellen, doch dauerte es nach einigen verpassten Chancen bis zur 19. Minute, ehe Christof Schäfer das 0:1 gelang. Die Gäste spielten weiter druckvoll nach vorne, erlaubten sich jedoch auch einige leichtfertige Ballverluste in der eigenen Hälfte, sodass sich Sören Christ im Tor der SG L-K-W mehrmals auszeichnen konnte. In der 27. Minute schloss Fabian Kittel einen Angriff der „Junior All Blacks“ zum 0:2 ab. Die Walldürner hatten ihre beste Chance in der 34. durch einen Lattentreffer ihres starken Mannschaftskapitäns. Nachdem auch eine „Hundertprozentige“ vom Gästemittelstürmer ausgelassen wurde ging es mit 0:2 in die Pause.


Nach Wiederanpfiff drangen die SG-Jungs mit Macht auf die Entscheidung. Waren Max Bauer und Lukas Münch nach starken Einzelaktionen noch knapp gescheitert, legte Ch. Schäfer in der 47. den Ball mustergültig auf und Sebastian Anacker verwertete trocken zum 0:3. In der Folge gab es noch einige hochkarätige Gästechancen, die zum Teil fahrlässig vergeben wurden, während S. Christ sein drittes „zu Null“ in Folge mit einer Glanzparade gegen einen durchgebrochen Walldürner sicherte.

Am kommenden Wochenende kann der SV Osterburken mit einem Punktgewinn in Lohrbach (Sa., 29.10., 13.30 Uhr) die Tabellenführung übernehmen, während die Limbacher B I  nun bis zum Gipfeltreffen im Bauland (Sonntag, 13.11., 11.00 Uhr, Stadion Osterburken) spielfrei ist.


Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: