Begnadete Stimmen – beknackte Tanzeinlagen

Unterstützen Sie NOKZEIT!

A-cappella-Comedy mit „maenner ohne nerven“

Limbach. (bd) Sie rocken mit A-capella-Comedy jeden Saal – die „Maenner ohne Nerven“ sorgen dafür, dass kein Ton ungehört und kein Auge trocken bleibt.

Vier ehemals junge Sänger, die sich ganz der Vokalmusik verschrieben haben, verarbeiten in ihrem Programm ‚maennergeschichten’ humorvoll die Probleme, die sie mit Normalsterblichen teilen: Schwierigkeiten bei der Partnersuche, Probleme bei der ordnungsgemäßen Lagerung von Wurstwaren oder den ultimativen Trick, jede Frau zu beeindrucken – auf alle großen Fragen unserer Zeit haben Philipp Leschhorn, Norbert Kotzan, Christoph Schmidt und Thorsten Werner eine vierstimmige Antwort. Im Januar war das Vokal-Quartett völlig ausverkauft, die Kleinkunst-Preisträger durften in Wagenschwend erst nach 50 Minuten Zugabe von der Bühne (NZ berichtete). Daraufhin wurden die Vorreiter der A-cappella-Renaissance als Highlight des Limbacher Kulturherbstes mit Unterstützung von Gemeinde und Volksbank Limbach für die Schulsport- Halle verpflichtet.


Gesangskunst, Humor und gewagte Choreographien werden den Auftritt am Samstag, dem 05.November (ab 20:15 Uhr) prägen. Zu rechnen ist mit „begnadeten Stimmen, berauschenden Arrangements, bedenkenswerten Texten, beknackten Tanzeinlagen – einem besonderen Kleinkunstvergnügen für jung und alt.” Karten im Vorverkauf sind bei der Volksbank Limbach, (Tel. 06287/92010) erhältlich.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: