Bürgermeister führt durch „Regierungspalast“

Unterstützen Sie NOKZEIT!

von Liane Merkle

Seckach. Das Orga-Team Roswitha Steuerwald, Brigitte Schneider, Peter Pitz und Günter Polk lud ein und 16 von einst 22 Schulkamerad_innen des Jahrgangs 1950/51 folgten dem Ruf nach Seckach.

Hier traf man sich an markantem Punkt am Samstagmorgen auf dem neuen Rathausvorplatz, um dann zum gemeinsamen Frühstück ins Café Wittemann nach Buchen aufzubrechen. Bei diesem ausführlichen Brunch hatten die ehemaligen Schulfreunde schon viel Gelegenheit, sich gegenseitig auf den neuesten persönlichen Stand zu bringen. Und das nutzte die humorvolle Truppe auch ausgiebig, bevor es zurück nach Seckach ins dortige Rathaus ging, wo der Hausherr, Bürgermeister Thomas Ludwig höchst selbst, eine Führung durch den praktisch sanierten örtlichen „Regierungspalast“ leitete und über alles Wissenswerte informierte. Diese neuen Erkenntnisse über das „Seckach von heute“ wurden abgerundet durch den anschließenden Ortsrundgang.


Nach Kaffee und Kuchen im Seckacher Café Central ging man frisch gestärkt zum Friedhof, um am Grab des ehemaligen Lehrers Müller ein Blumengebinde niederzulegen, um von hier direkt weiter zu fahren zum Klinge-Gasthaus „St. Benedikt“ zum leckeren Abendessen und dem abschließenden gemütlichen Beisammensein mit ganz vielen „weißt Du noch“ und dem Versprechen, sich bald wieder zu sehen.

Buergermeister fuehrt durch Regierungspalast
(Foto: Liane Merkle)


Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: