Natura 2000-Plan „Bauland Mosbach“ liegt vor

Unterstützen Sie NOKZEIT!

Blick ins Nüstenbachtal. (Foto: B. Brunner)

Mosbach. (pm) Das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet „Bauland Mosbach“ ist Bestandteil des europaweiten Schutzgebietssystems Natura 2000. Die insgesamt 18 Teilgebiete der  Stadt Mosbach, der Gemeinden Neckarzimmern, Elztal, Binau und Schefflenz nehmen eine Fläche von rund 1.357 Hektar ein.

Der Natura 2000-Managementplan für das Gebiet ist nun fertig gestellt. Er beschreibt parzellenscharf die vorhandene Qualität der durch Natura 2000 geschützten Arten und Lebensräume und legt gebietsspezifische Maßnahmen fest. Seltene Arten wie das Grüne Besenmoos, der Steinkrebs und Lebensräume wie blumenbunte Mähwiesen und Buchenwälder, für die Baden-Württemberg eine besondere Verantwortung innerhalb Europas hat, können nun gezielt geschützt werden.


Eine angepasste, Arten schonende Land- und Forstwirtschaft, wie im Managementplan beschrieben, ist dafür sehr wichtig. Die traditionelle Landwirtschaft erhält in der Regel diese Vielfalt. Daher sind Landwirte und andere Landbewirtschafter wichtige Partner zur Erhaltung der Kulturlandschaft. Ein Nebeneinander von Schutz und Nutzung wird in Baden-Württemberg durch verschiedene Fördermöglichkeiten erleichtert.

Mit dem Schutz der intakten Natur und der biologischen Vielfalt schützen wir gleichzeitig unsere Lebensgrundlagen und werden unserer Verantwortung für künftige Generationen gerecht. Nicht zuletzt ist die landschaftliche Schönheit ein wichtiger Faktor für die Naherholung, für die Attraktivität einer Gemeinde als Wohnort und schlussendlich ein Stück Heimat. Natura 2000 ist als Chance zu begreifen, die Erhaltung dieser Werte zu unterstützen.

Der Natura 2000-Managementplan für das FFH-Gebiet „Bauland Mosbach“ kann ab dem 31. Oktober 2011 zu den üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden:

  • Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis, Untere Naturschutzbehörde, Renzstr.10, 74821 Mosbach, Zimmer 1.013 (Empfang)
  • Stadt Mosbach, Technisches Rathaus, Unterm Haubenstein 2, 74821 Mosbach, Zimmer Nr. 004
  • Regierungspräsidium Karlsruhe, Referat Naturschutz und Landschaftspflege, Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe

Außerdem stehen die Planunterlagen zum Download im Internet bereit unter: http://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/44495.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen: