Schöne Jahreszeiten im Atelier Ammermann

von Liane Merkle

Unser Bild zeigt von links: Kalman Irmai, Fritz Krippner und Ute Ammermann.

Seckach. Mit einer ebenso ungewöhnlichen wie kurzweiligen Vernissage warteten die Künstler Fritz Krippner, Ute Ammermann und Kalmann Irmai im Atelier am Seckacher Schallberg 3 auf. Mittels einer Power-Point-Präsentation zauberte der Fotokünstler Krippner mit seinen Aufnahmen rund um die Bergwelt von Bad Gastein und den Großglockner alpenländliches Flair und Urlaubsstimmung in die geschmackvollen Ammermannschen Räumlichkeiten.


Dies kam besonders zur Geltung nach der überaus informativen Einführung durch Bürgermeister Thomas Ludwig, der die enorme Bedeutung des höchsten österreichischen Berg für den Fremdenverkehr seiner Region hervorhob, aber auch über die vielen Möglichkeiten der Besteigung seit über 200 Jahren zu berichten wusste.

Der Fotoshow folgte eine ähnliche Präsentation der zart-romantischen Aquarelle von Ute Ammermann, die dann auch den Titel der Vernissage „Schöne Jahreszeiten“ unterstrich. Musikprofessor Kalman Irmai unterstrich die visuelle Vielfalt von Blumen- und Waldlandschaften der Künstlerin mit der passenden klassischen Musik von Schumann, Grieg, Beethoven, Musssorgski, Tschaikowski und Debussy. Kunstliebhabern zeigt Ute Ammermann die Exponate gerne bis Heiligabend und nach den Weihnachtsfeiertagen bis Silvester täglich zwischen 14 und 18 Uhr.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: