Drei Tage spannender Jugendfußball

Knapp 90 Mannschaften beim 10. Edmund-Geisler-Gedächtnisturnier

von Liane Merkle

Schefflenz/Seckach. Das mittlerweile 10. Edmund-Geisler-Gedächtnisturnier der Jugendabteilung des SV Seckach hat sich zum größten und vor allem überaus beliebten Jugend-Hallenturnier der Region entwickelt.

Im Rahmen der Siegerehrung der C-Jugend ließ Martin Müller als 1. Vorsitzender des SVS die Historie  mit einem dicken Dankeschön an die Verantwortlichen kurz Revue passieren. Gegründet und erstmals durchgeführt wurde das Edmund-Geisler-Gedächtnisturnier von Klaus Wollner, Karlheinz Herbinger und Sven Mehlhase im Jahr 2003. Seitdem werden sie kräftig unterstützt von Helga Geisler, Maria Geisler, Inge Rupp, Gabi Ehret, Thomas Pistor, Markus Wollner, Philipp Schmitt, Lennart Huth, Vincent Baumgart und Schiedsrichter Harry Langer. Dieses eingespielte Team im sportlichen, kameradschaftlichen und kulinarischen Bereich stand von 2003 bis 2009 unter der Gesamtorganisation von Bruni Pistor und Klaus Wollner. Seit 2010 haben Molo Lauer und Klaus Wollner dieses verantwortungsvolle Amt übernommen.


Während das Turnier die ersten beiden Jahre noch in Großeicholzheim ausgetragen werden konnte, sprengte das Teilnehmerinteresse danach diesen Rahmen und man war dankbar, dass die Unterschefflenzer so bereitwillig ihre Schefflenzhalle zur Verfügung stellten. Und obwohl diese Halle wirklich sehr großzügig bemessen ist und die Organisation Jahr für Jahr optimiert wurde, muss man seit einiger Zeit jährlich eine große Zahl von Anmeldungen ablehnen, weil schon jetzt die eingeplanten drei Tage äußerst eng bemessen sind.

Doch das ändert nichts an dem hohen Stellenwert, den das Turnier in Insiderkreisen einnimmt. Anlässlich des 10. Geburtstages lobte auch Bürgermeister Thomas Ludwig diese Veranstaltung als außergewöhnliches Mammut-Fußball-Turnier und enormen Werbeträger für die Gemeinde Seckach weit über die Gemeindegrenzen hinaus.

So war man auch bei diesem Turnier stolz, neben Mannschaften aus den Fußballkreisen Mosbach und Buchen auch Mannschaften aus Pfedelbach, Kühlshein, Widdern, Westernhausen, Orhberg, Hoffenheim, Hundheim, Weikersheim, Jagsthausen, Krautheim, Dilsberg, Sindelbachtal, Sandhofen, Rauenberg, Nassig und Lauda begrüßen zu dürfen.

Insgesamt 88 Mannschaften lieferten sich packende und spannende Spiele. Das dreitägige Turnier begann mit acht Mannschaften der F-Junioren.

Danach ging es nahtlos in ein spannendes B-Junioren-Turnier über, welches die SG Oberschefflenz 2 für sich entschied und als Preis einen Wanderpokal entgegen nehmen konnte. Auf dem zweiten Platz folgte die SG Limbach/Wagenschwend/Krumbach. Die SG Hettingen/Götzingen konnte sich im kleinen Finale über den TSV Assamstadt durchsetzen und sich über den dritten Platz freuen.

Der  zweite Spieltag begann mit einem Block der D-Junioren. Die zwei dritte Plätze gingen an den VfB Allfeld 1 und den TSV Buchen. Im Finale setzte sich der FC Zimmern gegen den VfL Eberstadt durch und wurde Turniersieger. Im zweiten D-Junioren-Block setzte sich der SV Eintracht Nassig durch und gewann das Finale gegen den SV Neckargerach. Die beiden dritten Plätze gingen an die SpVgg Sandhofen und an die SpVgg Neckarelz. Beide D-Junioren Sieger erhielten ebenfalls einen Wanderpokal.


Am späten Nachmittag folgte das C-Junioren Turnier u.a. mit der TSG 1899 Hoffenheim. Hier behauptete sich die SGM Weikersheim/Schäft. vor dem TSV Pfedelbach und nahm den Wanderpokal sowie einen neuen Satz Trikots von der Fa. Sport Saller mit nach Hause. Über den dritten Platz freute sich die Nachwuchskicker vom TSV Buchen. Den vierten Platz belegte die SG Hundheim/Reich./Uissigheim.

Das A-Junioren Turnier bildete den Abschluss eines langen Turniersamstages. In dieser Gruppe setzte sich in überaus fairen Spielen der TSV Pfedelbach vor dem FC Schloßau durch. Dritter wurde der TSV Buchen 2 vor dem TSV Buchen 1.

Den Sonntag begann man mit dem zweiten Teil des F-Junioren Spieltages mit insgesamt zehn Mannschaften. Es bekamen alle Spieler der F- Junioren, wie auch schon am Freitag, eine Erinnerungsmedaille. Danach kamen die vier E-Junioren Gruppen mit insgesamt 20 Mannschaften, unterteilt in zwei Turnierblöcke mit je 2 Gruppen. Jeweils die Gruppenersten, TSV Krautheim, SpVgg Neckarelz 2, SV Schefflenz 1 und TSV Buchen 1 bekamen neben den Medaillen noch jeweils einen Spielball überreicht. Der Trikotsatz von Sport Saller für die E-Junioren ging per Losentscheid an die Gruppe C+D, d.h. nach einem überaus spannenden Finale zwischen dem TSV Buchen 1 und dem SV Schefflenz 1  an den letzteren als Sieger  im 9-Meter-Schießen.

Molo Lauer dankte abschließend allen, die sich ehrenamtlich und überdurchschnittlich bei dieser Veranstaltung eingebracht und so das Turnier erst möglich gemacht hatten, auch dem DRK Schefflenz für die Betreuung.

Drei Tage spannender Jugendfussball

Die Siegerehrung der C-Jugend-Kicker mit dem 1. Vorsitzenden Martin Müller, Molo Lauer, Klaus Wollner sowie Schiedsrichter Harry Langer und Bürgermeister Thomas Ludwig. (Foto: Liane Merkle)

Fehlt Ihr Verein hier? Informieren Sie den Berichterstatter Ihres Lieblingsvereins und bitten ihn um Zusendung der Spielberichte an redaktion@NOKZEIT.de.
www.fussball.de

Alle Platzierungen des 10.Edmund-Geisler-Turnier im Überblick

  • A-Jugend: 1. TSV Pfedelbach;  2. FC Schloßau; 3. TSV Buchen 2;  4. TSV Buchen 1
  • B-Jugend: 1.SG Oberschefflenz2 ; 2.SG Limbach/Wagenschwend/Krumbach; 3. SG Hettingen/Götzingen/Eberstadt;  4. TSV Assamstadt;
  • C-Jugend: 1.SGM Weikersheim/Schäft.; 2. TSV Pfedelbach; 3. TSV Buchen 2;  4. SG Hundheim/Reich/Uissigheim
  • D-Jugend Gruppe A+B: 1. FC Zimmern;  2. VfL Eberstadt; 3. VfB Allfeld 1; 3. TSV Buchen
  • D-Jugend  Gruppe C+D: 1. SV Eintracht Nassig ; 2.SV Neckargerach; 3. Spvgg Sandhofen; 3. SpVgg Neckarelz
  • E-Jugend   Gruppe A: 1. TSV Krautheim; 2. SpVgg Neckarelz 2; 3. 1 FC Dilsberg; 4. SC Oberschefflenz 1 ; 5. SV Seckach
  • E-Jugend Gruppe B: 1. SpVgg Neckarelz 1; 2. SV Eintracht Nassig 3. SV Großeicholzheim; 4. Spfr.Widdern; 5. SC Oberschefflenz 2
  • E-Jugend Gruppe C: 1. SV Schefflenz 1; 2. FC Hettingen; 3. SV Schlierstadt; 4. VfB Heidersbach; 5. TSV Buchen 3
  • E-Jugend Gruppe D: 1. TSV Buchen 1; 2. SV Adelsheim; 3. SV Schefflenz 2; 4. TSV Billigheim; 5. SV Sindelbachtal
  • F-Jugend Gruppe Freitag: TSV Mudau, SV Dallau 1+2, TSV Buchen 1+2, FC Zimmern, FC Hettingen, VfR Gerlachsheim
  • F-Jugend Gruppe A: SV Schefflenz ; SV Seckach, TSV Buchen 3; SV Großeichlozheim 2; SC Oberschefflenz
  • F-Jugend Gruppe B: SV Großeicholzheim 2; JF Ravenstein; SV Wagenschwend, FV Reichenbuch, TSV Krautheim

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: