Goldschmitt-Hubstützen in Saudi-Arabien

Wussten Sie, dass Feuerwehrfahrzeuge in Saudi-Arabien nicht rot sind wie hierzulande sondern giftgrün?

Zumindest die Flughafenfeuerwehr auf dem International AirPort im Emirat Katar nutzt die aggressive Signalfarbe für ihre Einsatzwagen. Ein 18-Tonnen-Bolide, der von der Firma Rosenbauer, dem österreichischen Weltmarktführer für Feuerwehrtechnik, aufgebaut wird, soll demnächst in Doha für noch mehr Löschkraft sorgen.


„Unterstützt“ wird das Projekt von der neuesten Hubstützen-Generation aus dem Hause Goldschmitt. Dieses Nivellierungssystem erfüllt die höchsten Anforderungen an Zuverlässigkeit, Hubkraft und Geschwindigkeit. Das System ist in der Lage, den vollbeladenen MAN innerhalb weniger Sekunden automatisch zu nivellieren, so dass eine stabile Plattform für die Brandbekämpfung entsteht. Nachdem Goldschmitt seit Jahren den Reisemobilmarkt mit Premium-Hubstützen dominiert, entdecken in letzter Zeit auch immer mehr Hersteller von Sonder- und Spezialfahrzeugen die Vorteile der Kraftzwerge aus dem Odenwald.

003 Hubstuetze

(Foto: pm)

Infos im Internet:

www.goldschmitt.de


Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Fünf Preise beim Känguru-Wettbewerb

Auf dem Bild zu sehen die Gewinner und zwei der unterrichtenden Mathematiklehrkräfte. (Foto: privat) Eberbach.   (pm) 48 Schülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums Eberbach haben dieses [...]

„Stolpersteine“ unter die Lupe genommen

Fraktionssitzung der CDU mit Stadtrundgang (pm) Zu einer Fraktionssitzung mit Stadtbegehung trafen sich die Mitglieder der Walldürner CDU Gemeinderatsfraktion gemeinsam mit Bürgermeister Markus Günther. Die [...]

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]