Elztal muss in zweite Runde

Elztal. Nachdem bei den heutigen Bürgermeisterwahlen in Elztal kein Kandidat die erforderliche Mehrheit erhalten hat, müssen die Wähler in zwei Wochen erneut an die Urne.

Um die Nachfolge von Amtsinhaber Wilhelm Götz, der nicht mehr angetreten war, hatten sich mehrere Kandidaten beworben. Im ersten Wahlgang gingen 2.955 Wahlberechtigten (62,5 Prozent) zur Wahl.

Dabei holte Achim Walter die meisten Stimmen. 1.359 Personen machten ihr Kreuz beim FDP-Mann. Marco Eckl liegt mit 1.326 Stimmen knapp auf dem zweiten Platz. Die grüne Kreisrätin Gabi Metzger landete abgeschlagen mit nur 247 Stimmen (8,4 %) auf dem dritten Platz. Darüber hinaus erhielt Michael Steiner ohne Kandidatur sechs Stimmen (0,2%), an sonstige Personen wurden neun Stimmen vergeben.


Das Ergebnis:

  • Walter, Achim 1.359 Stimmen 46,11 Prozent
  • Eckl, Marco 1.326 Stimmen 44,99 Prozent
  • Metzger, Gabriele 247 Stimmen 8,38 Prozent
  • Steiner, Michael 6 Stimmen 0,20 Prozent
  • Sonstige 9 Stimmen 0,30 Prozent

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]