Walpurgisnacht für Groß und Klein

Osterburken. (pm) „Hex´was brauchs denn Du?“, fragt die Hexenlehrerin die Kinder und alle antworten „…ausgelatschte Hexenschuh“.  Ab 17 Uhr gibt es die Hexenschule für Groß und Klein, bei denen man beim Bestehen der fünf Aufgaben, dem Basteln eines Hexenhutes, dem Erlernen eins Hexenspruchs, der Hexenmutprobe und bei Singen und Tanzen das Hexendiplom bekommt. Ab 19.00 Uhr üben alle zusammen das Hexenlied ein und ab 19.30 Uhr verteilen die Hexenlehrerinnen und der Zauberdoktor die Diplome.


Ab 21 Uhr ziehen die Musiker und Tänzer ein, Eluna et Sol sorgen für ein Feuertanztheater im Innenhof und anschließend ziehen alle mit einem Fackelumzug zum Walpurgisfeuer.

Wer als Hexe verkleidet kommt, hat freien Eintritt, allerdings endet der Einlass um 22 Uhr. Spätestens um kurz nach Mitternacht, wenn die Hexen auf ihren Besen die Marienhöhe Richtung Blocksberg verlassen, kehrt dann wieder Ruhe ein.

500 Hexentanz

(Foto: pm)

Infos im Internet:

www.adventon.de


© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: