AWO zog viele interessierte Besucher an

AWO Stand

Peter Maurus, Geschäftsführer der AWO Neckar-Odenwald, im Gespräch mit Messebesuchern. (Foto: pm)

Neckarelz. (pm) Premiere für die AWO Neckar-Odenwald: Das erste Mal präsentierte sich die Arbeiterwohlfahrt auf der Verbrauchermesse „live“ in Mosbach und erwies sich mit ihrem bunten, informativen Stand als Besuchermagnet. Die kleinen Messebesucher übten Pedalo- und Einradfahren oder drehten das Glücksrad, während ihre Eltern und Großeltern sich über die Dienstleistungen der AWO informierten.

„Einige Besucher kannten zwar die AWO, waren aber überrascht über unser vielseitiges Angebot insbesondere für Seniorinnen und Senioren“, sagt Simone Mulawa, Pflegedienstleiterin der AWO-Sozialstation, die gemeinsam mit ihren Kolleginnen den AWO-Stand betreute. „Dass wir mit unserem ambulanten Pflegedienst im ganzen Kreis unterwegs sind, aber auch Seniorenwohnungen und zwei eigene Pflegeheime betreiben, zeigt, dass wir in vielen Fällen und Notfällen des Lebens eine passende Lösung anbieten können“, ergänzte Karin Hofmann, Heimleiterin der AWO-Wohn- und Pflegezentren Osterburken und Walldürn.




Unterstützt wurden die AWO Mitarbeiterinnen von ehrenamtlich tätigen Mitgliedern aus den AWO-Ortsvereinen. Edgar Hellwig vom Ortsverein Lohrbach brachte Spielgeräte aus dem AWO-Spielmobil mit, die von den Kindern begeistert ausprobiert wurden. „Einige Vereine und Gruppen haben sich auf der Messe für das Spielmobil interessiert und konnten gleich einige Spielgeräte anschauen“, sagt er. „Wir vermieten das Spielmobil mit 65 hochwertigen Holzgeräten zu sehr günstigen Konditionen an Kindergärten und Schulen, aber auch für Seniorengruppen gibt es interessante Bewegungsangebote in unserem Spielmobil-Autoanhänger.“

AWO-Geschäftsführer Peter Maurus freut sich über die erfolgreiche Messeteilnahme: „Wir konnten uns als Pflegedienstleister und als lebhafter Verein präsentieren“, ist sein Resümee. „Auch unser geplanter Neubau, das Seniorenwohnprojekt Elztal-Dallau, hat viele Besucher interessiert – einige eventuell sogar als zukünftigen Arbeitsplatz.“

Infos im Internet:

www.awo-now.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: