Gäste-Keeper sichert schmeichelhaften Punkt

150logosvseckach

SV Seckach –  FC Hettingen 0:0

Seckach. (vz) Nach verhaltenem Beginn dauerte es bis zur 15. Minute ehe der SV Seckach erstmals gefährlich wurde. Auf der Gegenseite bekam Ihrig nicht genügend Druck hinter das Leder. Haupakteure waren Erfurt, Adler und L. Geider. Danach war viel Leerlauf auf beiden Seiten bis Basti Erfurts Chance geblockt wurde. Gute Reaktion von Keeper Müller bei einem tückischen Aufsetzer von Geider. Auf Seckacher Seite waren noch einige gute Möglichkeiten bis zur Pause, die meist überhastet vergeben oder sichere Beute von Hettingens Bestem, Keeper Müller wurden. Aber auch Aydin hatte noch zwei gute Möglichkeiten für den FC Hettingen.




Nach dem Seitenwechsel fast perfekter Beginn für die Platzherren, wäre Adler einen Tick vor Müller ans Leder gekommen. Letzterer parierte gekonnt gegen Erfurt, ehe B. Geiders Nachschuss in der vielbeinigen Gästeabwehr hängen blieb. Weiter blieben die Polk-Mannen am Drücker. Der finale Pass fand leider zu oft keinen Abnehmer. Freistoß Lukas auf Bruderherz Björn doch der Kopfball flog am Pfosten vorbei, ehe Aydin für die Steichler-Elf nur die Querlatte traf. Zuletzt entschärfte Müller noch eine Hundertprozentige von B. Geider und so nahmen die Gäste einen schmeichelhaften Punkt mit nach Hause.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: