Neckar-Odenwald-Tage in Buchen

Buchen. (lra) Schon beinahe traditionell erfreuen sich die Neckar-Odenwald-Tage mit ihren sechs Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen großer Beliebtheit. Auch in diesem Jahr erwartet die Gäste in der Zeit vom  20. September bis zum 06. Oktober wieder ein abwechslungsreiches Programm. Veranstaltungsort ist Buchen.

Die Reihe beginnt in diesem Jahr am Freitag, 20. September, mit dem Historikertag im Joseph-Martin-Kraus-Saal (Beginn 14 Uhr).  Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Roland Burger und Landrat Dr. Achim Brötel wird Kreisrat Karl Heinz Neser, Realschulkonrektor a.D. aus Obrigheim über „Die Kreisreform in Baden-Württemberg vor 40 Jahren – Geburtsstunde unseres Landkreises“ referieren. Nach einer Diskussionsrunde geht Dr. Wolfgang Hauck, Beigeordneter der Stadt Buchen und Vorsitzender des Bezirksmuseums Buchen e.V. auf die „Region auf der Grenze – ein ganzheitliches Konzept zu Naturerbe und Kulturgeschichte“ ein. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Teilnahem an einer Exkursion zu den „Höhlenwelten“ in Buchen-Eberstadt.

Am Dienstag, 24. September, schließt sich ab 14 Uhr in der Stadthalle der Kreisseniorentag an mit einem gewohnt bunten Programm, das Mitmachangebote genauso beinhaltet wie Musik und Unterhaltung. Landrat Dr. Achim Brötel wird eine Ansprache halten.




Der Gesundheitstag, der für Mittwoch, 25. September in der Stadthalle geplant ist, widmet sich der Gesundheit insbesondere von Jugendlichen und richtet sich deshalb auch ausschließlich an Jungen und Mädchen aus 8. Klassen, die über ihre Schulen an dieser Veranstaltung teilnehmen können.

Dem Gesundheitstag folgt am Freitag, 27. September, der Frauen- und Mädchentag ebenfalls in der Stadthalle. Eine „Zukunftsbörse“ hält von 10 bis 16 Uhr Informationen, Tipps und Ideen bereit für die berufliche Zukunft von Mädchen und Frauen, egal, ob die noch in der Schule sind, bereits mitten im Berufsleben stehen oder den beruflichen Wiedereinstieg planen. Ein großes Thema wird natürlich die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sein. Das Abendprogramm mit musikalischem Kabarett, für das die „Palastsirenen“ sorgen, startet um 19 Uhr. Der Erlös des Abends ist für das Frauenhaus bestimmt.

Turbulent wird es dann am Samstag, 28. September ab 15 Uhr im Joseph-Martin-Kraus-Saal zugehen, wenn alle Kinder der Umgebung zum Kinder- und Familientag eingeladen sind. Dort erwarten sie ganz viele Spielemöglichkeiten, voraussichtlich eine Bücherausstellung und zum Abschluss eine Überraschung.

Die sechste Veranstaltung schließlich ist das große Kreiserntedankfest am Sonntag, 6. Oktober, ab 13.30 Uhr in der Buchener Stadthalle. Hier engagiert sich insbesondere der Kreisbauernverband, Landrat Dr. Achim Brötel wird die Festrede halten zum Thema „Landflucht oder Landlust – hat unser Dorf noch Zukunft?“ 

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: