Leben und Arbeiten bei den Weltmarktführern

Landrat stellt VS-Geschäftsführer neue Standortbroschüre vor

 Neue Wirtschaftsstandortbroschuere

Landrat Reinhard Frank (rechts) stellte die neue Standortbroschüre „Leben & Arbeiten bei den Weltmarktführern“ dem Geschäftsführenden Gesellschafter der Firma VS in Tauberbischofsheim, Dr. Thomas Müller, vor. (Foto: MTK)

Main-Tauber-Kreis. (mtk) Neue Unternehmen anzusprechen und Fachkräfte von den Vorzügen der Region zu überzeugen, das ist das Ziel der neuen Wirtschaftsstandortbroschüre „Leben und Arbeiten bei den Weltmarktführern“, die Landrat Reinhard Frank jetzt dem geschäftsführenden Gesellschafter der Vereinigten Spezialmöbelfabriken GmbH und Co. KG (VS), Dr. Thomas Müller, vorgestellt hat. Dr. Müller zeigte sich sehr angetan von der neuen Publikation: „Wir fertigen nun seit über 110 Jahren an unserem Haupt- und Produktionssitz in Tauberbischofsheim. Bewusst hat sich VS für diesen Standort entschieden, und ich bin nach wie vor von den Vorzügen der Region überzeugt. Die Broschüre stellt die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts Main-Tauber-Kreis treffend dar. Sie ist sehr gut gemacht und das handliche Format gefällt mir. Wir werden das Heft gerne auch für unsere Personalgewinnung einsetzen.“

Die neue Standortbroschüre widmet sich dem Spannungsbogen zwischen Arbeiten und Leben. „Attraktive Arbeitsplätze und ideale Lebensbedingungen sind im Main-Tauber-Kreis gleichermaßen vorhanden“, erklärte Landrat Reinhard Frank. Die kompakte Broschüre wurde ganz bewusst auf 16 Seiten gehalten, um Unternehmern und Facharbeitskräften einen ersten Eindruck von den Stärken des Main-Tauber-Kreises zu verschaffen und neugierig auf ihn zu machen, ohne durch allzu viel Text abzuschrecken. „Die Broschüre hebt den exzellenten Branchenmix und die Weltmarktführerdichte im Main-Tauber-Kreis, aber auch die Familienfreundlichkeit und den Erholungswert unserer Raumschaft hervor“, sagte der Landrat.




„Die Broschüre macht zudem deutlich, dass der Main-Tauber-Kreis zentral in der Mitte Europas liegt und günstige Konditionen für Gewerbeansiedlungen oder -erweiterungen zu bieten hat“, ergänzt Wirtschaftsdezernent Jochen Müssig. Die sich um den Wirtschaftsstandort Main-Tauber-Kreis gruppierenden Hochschulangebote und der im Landkreis ansässige Campus Bad Mergentheim der Dualen Hochschule Baden-Württemberg seien weitere positive Aspekte der Region.

Die Landkreisverwaltung wird mit dieser neuen Broschüre bei allen künftigen Aktivitäten für den gemeinsamen Wirtschaftsraum an Main und Tauber werben. Die Broschüre soll auch den im Main-Tauber-Kreis ansässigen Unternehmen helfen, potentielle Arbeitnehmer von den Vorzügen der Region zu begeistern.

Die neue Wirtschaftsstandortbroschüre wurde von der Wirtschaftsförderung Main-Tauber-Kreis und ihrem Dezernenten Jochen Müssig zusammen mit der Werbeagentur ps:ag aus Lauda-Königshofen entwickelt. Sie erscheint in einer Auflage von 5000 Stück. Hiervon werden 3000 Exemplare zusammen mit dem aktualisierten und mehrfach preisgekrönten Imagefilm „Main-Tauber-Kreis – Alles nur Fechter?“ von Regisseur Steffen Döhner herausgegeben.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: