OB Jann kontrolliert Bodenseewasserversorgung

20131113-124502.jpg

(Foto: pm)

Mosbach. (pm) Mosbachs Oberbürgermeister Michael Jann wurde als Mitglied in den Verwaltungsrat des Zweckverbands Bodensee-Wasserversorgung (BWV) gewählt. Diesem Gremium gehört er in seiner Eigenschaft als Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Mosbach GmbH an. Bei der Verbandsversammlung der Bodensee-Wasserversorgung am 12. November in Reutlingen stimmten die Delegierten der Mitglieder für Jann und 21 weitere Verwaltungsratsmitglieder sowie den Verbandsvorsitzenden und dessen Stellvertreter. Die Amtsperiode beträgt vier Jahre.

Der Zweckverband versorgt als eine der größten deutschen Fernwasserversorgungen etwa vier Millionen Menschen in rund 320 Städten und Gemeinden vom Bodenseegebiet im Süden bis nach Bad Mergentheim im Norden mit Trinkwasser aus dem Bodensee. Die Große Kreisstadt Mosbach ist seit 1980 Mitglied der BWV, dem mittlerweile 181 Mitglieder, davon 147 Städte und Gemeinden sowie 34 Wasserversorgungs-Zweckverbände angehören. Die Verbandsmitglieder sind gleichermaßen Eigentümer und Kunden der BWV; die anfallenden Kosten werden in Abhängigkeit der Größenordnung über eine Umlage ausgeglichen.

Mosbachs Trinkwasserversorgung wird von den Stadtwerken Mosbach gewährleistet. Die Trinkwasserkunden erhalten sowohl Eigenwasser aus den Brunnen rund um die Versorgungsgebiete als auch Bodenseewasser. Beide Herkunftsquellen weisen eine hervorragende Wasserqualität auf. Der Härtegrad des abgegebenen Wassers im Großraum Mosbach liegt bei Faktor 2 und damit im gutem Mittelfeld. Die Frage des Härtegrades ist aus medizinischer Sicht für den Menschen nicht von Bedeutung, jedoch können Haushaltsgeräte wegen höherer Kalkanteile in härterem Wasser langfristig Schaden nehmen. Bis 2008 haben die Stadtwerke Mosbach GmbH das kalkhaltige Quellwasser Mosbachs im Verhältnis 50 : 50 mit Bodenseewasser gemischt, heute beträgt der Eigenwasseranteil in Mosbach ca. ein Drittel, d.h. die restlichen zwei Drittel der Wasserversorgung im Stadtgebiet Mosbach besteht aus Beimischung von weicherem Bodenseewasser.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: