Fastnachtsreife Panne bei Mitgliederehrung

Schlotfeger ehren Gruendungsmitglieder

(Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Echte Fastnachter können herzhaft über sich selbst und ihre eigenen Missgeschicke lachen, und die Seggemer Schlotfeger unter Führung von 1. Vorsitzenden Christian Hartl und seinem Stellvertreter Matthias Schwing gehören zweifelsfrei zu dieser Gattung.

Der noch relativ junge Verein wollte seinen 33 Gründungsmitgliedern zum 11-jährigen Jubiläum eine ganz besondere Würdigung zuteil werden lassen und bestellte künstlerisch hochwertige Urkunden beim „Haus- und Hofbühnenbildner“ Rainer Kampfhenkel – leider ein wenig spät, und der Künstler musste den Verantwortlichen erläutern, dass die Urkunden nicht rechtzeitig fertig würden. Um so mehr freute man sich, als die Ehrennadeln rechtzeitig eintrafen – zumindest bis man das Paket geöffnet hatte, denn der Firma war mindestens ein Zahlendreher unterlaufen. Statt 33 Nadeln in Bronze für 11 Jahre waren 185 Nadeln in Gold für 33 Jahre geliefert worden. Für die Ehrungen im Jahr 2035 und folgende wäre also vorgesorgt.




Christian Hartl und seine Crew nahmen es mit Humor und verteilten im Rahmen des hervorragend besuchten Helferfestes in der Seckachtalhalle vorab schon mal Gutscheine für Urkunde und Ehrennadel an die Gründungsmitglieder Josef Ackermann, Andreas Alter, Kristin Antunovic, Sandra Diefenbach, Juliane Haaf, Christian Hornung, Milenka und Roland Hutter, Tanja und Markus Kaufmann, Gerhard, Knecht, Heidi, Reiner und Stefan Köhler, Robert Köpfle, Brigitte Krappel, Thomas Lind, Andreas, Katharina und Peter Metz, Andreas Ölschläger, Bernhard Pfeifer, Nicole Pfeifer, Julia Schaal, Christian Schneider, Matthias Schwing, Andrea Steuerwald, Daniel Thomaier, Petra und Markus Ühlein, Birgit und Steffen Wallisch sowie Armin Walzel.

„Unser Fasching wächst und damit auch unser Helferfest“, erläuterte Hartl die Seckachtalhalle als neue Location für die Veranstaltung und dankte den vielen Aktiven vor und hinter der Bühne auch im Namen seines Vorgängers Marco Aumüller: „Unsere immer besser werdenden Kampagnen wären ohne euch schlichtweg nicht möglich“. Dem ebenso kurzweiligen wie vergnüglichen offiziellen Teil des Abends schloss sich ein ausgedehntes gemütliches Beisammensein an.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: