Bester deutscher Whisky aus Sindolsheim

Bester deutscher Whisky aus Sindolsheim

Joachim Alt (li.) Michael Enderle sind stolz auf ihren zwölf Jahre alten Whisky „Neccharus“, der am vergangenen Wochenende im Rahmen der 15. INTER Whisky in Frankfurt als „Germanys Best Whisky National 2013“ ausgezeichnet wurde. (Foto: Grimm)

Sindolsheim. Der beste deutsche Whisky kommt nicht aus München, Hamburg oder Berlin. Der beste in Deutschland produzierte Whisky kommt aus dem Bauland, genauer gesagt aus Sindolsheim (Gemeinde Rosenberg).

Bei der 15. INTERWhisky, Europas größter Whisky-Messe, die vom 22. bis 24. November in Frankfurt statt fand, erreichten Joachim Alt und Michael Enderle von der Bauland Brennerei aus Sindolsheim den ersten Platz in der Kategorie „Germanys Best Whisky National 2013“. Weitere Kategorien waren die beste Whisky Bar, der beste Whisky Shop und der beste internationale Whisky.




Die hochkarätig und international besetzte Jury der Zeitschrift „Der Whisky-Botschafter“ und des deutschen „Whisky Guide“ bewertete den zwölf Jahre alten „Neccarus“ Single Malt Whisky als den besten der 140 eingereichten Whisky-Proben. Namensgeber für den Neccarus ist der Neckar an dessen Ufern bei Stuttgart der Whisky vor über zwölf Jahren gebrannt wurde und dessen Destille 2012 nach Sindolsheim umgezogen ist.

Die Verkostung der Proben erfolgte in drei Runden, zwei davon als Blind-Verkostungen. Bereits in der ersten Runde konnte der „Neccarus“ einen großen Vorsprung zu den übrigen Whisky-Sorten einheimsen und sich so gegen das gut aufgestellte Wettbewerber-Feld behaupten.

Brennmeister und Inhaber Joachim Alt freute sich besonders über diese große Auszeichnung: „Dass unser Whisky in dieser Bewertung den ersten Platz holt hat uns wirklich überrascht und zeigt, dass wir mit unseren rein natürlichen Zutaten und der traditionellen Herstellung absolut richtig liegen.“ mag.

Infos im Internet:

www.alt-enderle.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.