Vier Verletzte bei Unfall auf der B 27

Neckarsulm. Vermutlich überhöhte Geschwindigkeit war die Ursache für einen Unfall am Montagabend um 18:10 Uhr auf der B27 zwischen BF-Plattenwald und Neckarsulm. Ein 19-jähriger Toyotafahrer kam nach rechts von der Fahrbahn ab, wurde von der dortigen Leitplanke abgewiesen und schleuderte in einen Audi A6 welcher auf der Gegenfahrbahn fuhr. Der Fahranfänger selbst wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Seine beiden 16-jährigen Mitfahrer blieben unverletzt. Alle drei Insassen des entgegenkommenden Audis, darunter ein zweijähriges Kind, wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der an den beteiligten Autos entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf zirka 30 000 Euro.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: