Polizeibericht Main-Tauber vom 18.12.13

(Symbolbild)

Schneeleitpfähle gestohlen
Königheim. Ein Unbekannter entwendete in der vergangenen Woche 20 Schneeleitpfähle, die entlang der Kreisstraße 2836, zwischen Gissigheim und Heckfeld aufgestellt waren. Die Leitstäbe sollten bei Schneeverwehungen als Fahrbahnbegrenzungen für die Sicherheit der Autofahrer sorgen. Der Straßenmeisterei entstand ein Schaden von 110 Euro. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter Telefon 09341/81-0 entgegen

Vandalen am Werk
Bad Mergentheim. Offenbar nichts Besseres zu tun, als zur Abholung bereitgestellte Mülltonnen umzuwerfen und den Inhalt von Gelben Säcken auf der Fahrbahn zu verteilen, hatten unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch. Wer hat gegen 23 Uhr in der Bad Mergentheimer Innenstadt Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Unfall beim Überholen

Bad Mergentheim. Gekracht hat es am Dienstag, gegen 8.30 Uhr auf der Bundesstraße 290 in Bad Mergentheim. Ein Mazda-Fahrer hatte ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, zum Überholen angesetzt. Als er einen VW Passat erkannte, der bereits auf gleicher Höhe war, zog er seinen Wagen nach rechts und geriet hierbei ins Schleudern. Anschließend kam der Mazda von der Fahrbahn ab und landete total beschädigt auf einen Feldweg.




Flucht nützte nichts
Bad Mergentheim. Unfallflucht beging ein Renault-Fahrer am Dienstagmorgen auf der Herrenwiesenstraße in Bad Mergentheim. Beim Vorbeifahren hatte er einen Peugeot Boxter gerammt und den Außenspiegel des Wagens beschädigt. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, war er davongefahren. Die Flucht nützte ihm allerdings nichts, da der Peugeot-Fahrer im Wagen saß und das Kennzeichen des Renault ablesen konnte. Jetzt wird sich der 36-Jährige für die Unfallflucht verantworten müssen.

Auf Baustelle gestohlen
Bad Mergentheim. Unbekannte Langfinger waren in der Nacht zum Dienstag auf der Baustelle beim Spessartblick in Bad Mergentheim am Werk. Sie entwendeten ein 20 Meter langes 63 A-Kabel im Wert von rund 800 Euro. Zudem brachen sie einen Baucontainer auf und stahlen eine Digital-Kamera der Marke Canon Ixus 105, einen Werkzeugkasten der Firma Würth und einen Tüte mit Weihnachtspräsenten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1600 Euro. Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

Trickdiebinnen am Werk

Bad Mergentheim. Zwei Trickdiebinnen waren am Dienstag, gegen 17 Uhr in einem Handarbeitsgeschäft in der Frommengasse in Bad Mergentheim auf Beutezug. Mit dem üblichen Verwirrspiel lenkte eine der Beiden die Inhaberin ab, während sich die andere in der im Verkaufstresen abgelegten Geldtasche bediente. Bei den Täterinnen handelt es sich um zwei etwa 50 bis 60 Jahre alte, südländisch aussehende Frauen, die dunkel gekleidet waren und dunkle Haare hatten. Wer hat Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter Telefon 07931/5499-0 entgegen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]