Reisenbacher Blutspender erhalten Ehrennadeln

Blutspender Reisenbach

Unser Foto zeigt v.l. Ortsvorsteher Günter Baunach, Fabienne Schmitt und Andreas Heckmann. (Foto: Liane Merkle)

Reisenbach. (lm) „Lebensretter“ seien die freiwilligen Blutspender, die ihren lebensrettenden Saft zum Segen leidender Menschen unentgeltlich abgeben, so äußerte sich Reisenbachs Ortsvorsteher Günter Baunach im Rahmen der ersten Ortschaftsratssitzung im ehemaligen Rathaus. In diesem Zusammenhang dankte er Andreas Heckmann und Fabienne Schmitt, die in ihren jungen Jahren bereits zehn Mal gespendet haben und dafür mit der Blutspender-Ehrennadel in Gold samt Urkunde und Weinpräsent der Gemeinde ausgezeichnet wurden. In einem weiteren Tagesordnungspunkt wurde Matthias Rechner als Nachfolger von Friedbert Schäfer im Amt des Wildschadenschätzers bestellt. Er soll – wie sein Vorgänger – nur außerhalb von Reisenbach eingesetzt werden.




Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: