Randalierer provoziert Polizei

(Symbolbild)

Bad Mergentheim. Höchstwahrscheinlich teuer wird für einen Uneinsichtigen sein Auftritt bei der Polizei in Bad Mergentheim am Donnerstagmorgen gegen 03:30 Uhr werden.

Der 31-Jährige hatte zu dieser Zeit offensichtlich deutlich unter Alkoholeinfluss stehend das Polizeirevier in Bad Mergentheim aufgesucht und um die Aufnahme einer Anzeige gebeten. Für die Ermittlungsakte sollte der Promillewert des Auskunftswilligen protokolliert werden. Einen Alkotest lehnte der 31-Jährige aber ab und verließ den Schalterraum wieder.




Kurz darauf kletterte er aber über das Hoftor und klopfte an ein Bürofenster des Polizeireviers, woraufhin er erneut hineingebeten wurde. Nachdem er aber weiterhin vehement einen Alkotest verweigert hatte, verabschiedete sich der Ratsuchende erneut durch den Vorderausgang. Diesmal aber beleidigte er sein polizeiliches Gegenüber massiv.

Dass er unmittelbar im Anschluss sogar noch einen Stein gegen das Fenster des Polizeireviers warf, brachte das Fass zum Überlaufen und den Alkoholisierten bis zur Wiedererlangung seiner Nüchternheit in Polizeigewahrsam. Das Verhalten des 31-Jährigen wird nun wohl Strafanzeigen, eine empfindliche Geldstrafe sowie eine Rechnung für die Reparatur der Fensterscheibe zur Folge haben.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

Verlorene Heimat und Flucht

(Symbolfoto: Pixabay) Bildvortrag eines geflüchteten jungen Mannes aus Syrien Waldbrunn. Cafe „Cultura“ im evangelischen Gemeindehaus Strümpfelbrunn ist ein Ort der regelmäßigen Begegnung und des kulturellen [...]

Musik mit Enthusiasmus und Professionalität

 Vertreter der Balsbacher und Fahrenbacher „Schäfer-Chöre“, von Musikverein, Sportverein und Heimat- und Museumsverein Wagenschwend, der politischen Gemeinden und der Seelsorgeeinheit Elztal/Limbach/Fahrenbach sowie zahlreiche Gratulanten würdigten [...]