Bodenverunreinigung durch Spritzmittel

Lauda-Königshofen.
Weil sich eine Schlauchverbindung an einer Anhängerspritze löste,
konnte während der vergangenen Tage im Lauda-Königshofener Gewann
Blösberg, Spritzmittel austreten. Nach dem bisherigen
Ermittlungsstand sollte auf einer landwirtschaftlichen Fläche das
Mittel, mit einer an einem Traktor angehängten Spritze, ausgebracht
werden. Durch das unbeabsichtigte Lösen der Schlauchverbindung kam es
zu einem punktuellen Ausfließen auf einer dafür nicht vorgesehen
Fläche. Die mit dem Mittel benetzte Bodenfläche wurde bis zu einer
Tiefe von wenigen Zentimetern auf einer Gesamtfläche von mehreren
Quadratmetern abgetragen und entsorgt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]