Mit 3,8 Promille ins Krankenhaus

Zwingenberg. (ots) Weil ein offensichtlich stark Betrunkener am Montagabend
vergeblich versucht hatte die Odenwaldstraße in Mosbach zu
überqueren, rief ein Zeuge die Polizei. Den Betrunkenen begleitete
der Zeuge bis zu einer Unterführung im Gartenweg, wo sich dieser
hinsetzte. Beim Eintreffen der Beamten saß der 37-jährige Betrunkene
noch immer völlig hilf- und orientierungslos dort. Ein
Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,8 Promille, weswegen die
Ordnungshüter einen Rettungswagen anforderten. Die Sanitäter brachten
den Mann daraufhin ins Krankenhaus.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]