Mobiler Rauchverschluss für die FFW Walbrunn

Waldbrunn. Die Versicherungsgruppe BGV/Badische Versicherungen spendet im Rahmen einer kleinen Feierstunde, vertreten durch den verantwortlichen Bezirksleiter Dominik Zimmermann und den Direktionsbevollmächtigten Hubert Axtmann einen mobilen Rauchverschluss an die FFW Waldbrunn – Abteilung Oberdielbach.

Durch den Einsatz von mobilen Rauchverschlüssen lassen sich in vielen Fällen rauchfreie Treppenräume als Rettungswege für die Selbst- und Fremdrettung sicherstellen. Rauchgasinhalationen werden vermieden, kritische Einsatzsituationen entschärft und umfangreiche Sachschäden im gesamten Gebäude verhindert. Auch bei kleineren Bränden innerhalb von Wohnungen minimiert der Spezialvorhang wirkungsvoll die Rauchausbreitung. Der Einbau eines Rauchverschlusses ist einfach und kann innerhalb weniger Sekunden von einer einzigen Person durchgeführt werden.

„Es ist uns ein sehr großes Anliegen, den ehrenamtlichen Einsatz der Waldbrunner Feuerwehrfrauen und -männer durch unser Engagement zu unterstützen“, sagte Dominik Zimmermann. Im Rahmen der aktiven Schadenverhütung unterstützt die BGV die Arbeit der Feuerwehren in ganz Baden jährlich mit einer stolzen sechsstelligen Summe. Zimmermann dankte für die Bereitschaft, diese anspruchsvolle Aufgabe wahrzunehmen. So engagieren sich gut ausgebildete Menschen ehrenamtlich für den Schutz der Bevölkerung. Bei der Übergabe waren auch Bürgermeister Markus Haas und Gesamtkommandant Michael Merkle anwesend, die sich im Namen der Gemeinde für die Spende des BGV bedankten.

wpid-500-uebergabe-rauchverschluss-2014-11-15-22-13.jpg

Unser Bild zeigt von links: Gesamtkommandant Michael Merkle, Tobias Schäfer, Dominik Zimmermann (Kundenberater des BGV), Jessica Schäfer, Abteilungskommandant Marko Stephan, Stellv. Abteilungskommandant Christian Schäfer, Feuerwehrsachbearbeiterin Anne Simon, Direktionsbevollmächtigter Hubert Axtmann und Bürgermeister Markus Haas. (Foto: privat)

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

„Bewusst Wild“ unterwegs sein » NOKZEIT
Umwelt

„Bewusst Wild“ unterwegs sein

Mit dem Herbstbeginn bereiten sich die Wildtiere auf den Winter vor. Vor allem dann ist Ruhe im Lebensraum der Wildtiere besonders wichtig. Der Naturpark Neckartal-Odenwald unterstützt die Initiative bewusstWild als Partnerregion und informiert über den bewussten Umgang mit Wildtieren und ihrem Lebensraum. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]