Neckarelz: Eigentümerin überrascht Einbrecher

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Neckarelz. (ots)Am
Freitag, in der Zeit zwischen 16.20 Uhr und 17.00 Uhr drangen
Einbrecher in ein Wohnhaus in Neckarelz in der Mosbacher Straße 59
ein. Hierbei hebelten sie die Terrassentüre auf und drangen so in das
Einfamilienhaus der Geschädigten ein. Ausgehend vom Küchenbereich
durchsuchten und durchwühlten sie das gesamte Wohnhaus. Zu diesem
Zeitpunkt kam die 44-jährige Geschädigte nach Hause. Ihr fielen
umgehend geöffnete Zimmertüren auf. Aus dem Obergeschoss hörte sie
Geräusche und den Schein einer Taschenlampe sehen. Plötzlich
rannte ein maskierter Täter laut trampelnd und unverständliche Rufe
schreiend die Holztreppe in Richtung der Geschädigten vom Obergeschoss herunter. Die Eigentümerin erschrak und rannte aus dem Haus, ebenso
der Täter, der seine Flucht in Richtung Kreisverkehr am Badischen Hof
fortsetzte. Bei seiner Flucht verlor der Täter zwei Schmuckschatullen
im Haus, die auf der Holztreppe liegen blieben. Bei dem Täter handelt
es sich um einen schlaksigen, ca. 190 cm großen Mann. Er trug eine
schwarze Jacke mit hellem Streifen. Durch die Maskierung waren nur
die Augen erkennbar. Einem Nachbarn fiel kurz zuvor eine Frau auf,
die die Treppe des Anwesens der Geschädigten von der Terrasse her
hinunter ging. Die verdächtige Frau hatte kurze Haare.

Zeugen zu dem
Einbruch werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Mosbach unter
Telefon 06261/8090 in Verbindung zu setzen.

Schockierend und traurig, so die Geschädigte, ist auch die Tatsache, dass zunächst keiner auf ihre Hilferufe reagierte. NOKZEIT bitte daher alle Leser*innen um Aufmerksamkeit ihren Mitmenschen gegenüber. Jeder kann selbst in eine vergleichbare Notlage kommen und ist dann froh, wenn schnell Hilfe geleistet wird.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: