Minderjährige Flüchtlinge in Neckarzimmern

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 


 
 Neckarzimmern. (pm) Das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis wird in Kürze bis zu 18 unbegleitete minderjährige Ausländer (UMA) in der Tagungsstätte der Evangelischen Jugend in Neckarzimmern unterbringen. Erforderlichenfalls können darüber hinaus bis zu 12 weitere UMA dort untergebracht werden. Die Unterbringung soll befristet bis Ende Januar 2016 erfolgen.

 

 Die Unterbringung ist als Zwischenlösung angelegt, da die Kapazitäten des Jugendamtes für die Unterbringung von UMA infolge des hohen Flüchtlingszugangs momentan ausgelastet sind, durch die bundesweite Verteilung der UMA mit kurzfristigen Zuweisungen zu rechnen ist und Zeit zur Schaffung weiterer Kapazitäten benötigt wird.

 

 Das Landratsamt bedankt sich für die Bereitschaft des Trägers der Tagungsstätte und deren Leitung, das Jugendamt kurzfristig zu unterstützen. Das Landratsamt hat den Gemeinderat in öffentlicher Sitzung am 23. November eingehend über die Pläne informiert. Nähere Informationen zur Unterbringung von Flüchtlingen in Neckarzimmern sind auf der Homepage der Gemeinde unter www.neckarzimmern.de abrufbar.

 

 Derzeit werden in enger Zusammenarbeit die Voraussetzungen für die Unterbringung geschaffen. Die pädagogische Betreuung erfolgt in Verantwortung des Jugendamtes. Für die Abend- und Nachtzeiten sowie an Wochenenden ist zusätzlich zum pädagogischen Personal auch der Einsatz eines Sicherheitsdienstes vorgesehen.

 

 

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: