Verkehrsrowdy auf der Autobahn

Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 
 A 81. (ots) Zu einem mehrfach
 wiederholten gefährlichen Überhol- und Abbremsmanöver auf der BAB 81
 war es am Freitagabend gegen 21.00 Uhr durch einen bisher unbekannten
 Lenker eines silberfarbenen Mittelklasse-Pkw mit Tuttlinger
 Kennzeichen gekommen. Der Unbekannte war mit seinem Fahrzeug in
 Fahrtrichtung Würzburg unterwegs und befand sich zu dieser Zeit auf
 dem Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Osterburken und
 Boxberg als er zunächst insgesamt drei Lkw auf der rechten Seite -über
 den Standstreifen hinweg- überholte. Zur gleichen Zeit überholte der
 Fahrer eines blauen Renault Twingo (mit CO-Kennzeichen) die drei Lkw
 ordnungsgemäß auf der linken Seite. Nach seinem Überholmanöver setzte
 sich der Unbekannte vor den Twingo und bremste diesen, fast bis zum
 Stillstand kommend, zweimal gefährlich aus. Im Anschluss fuhr der
 Unbekannte auf dem Standstreifen weiter, sodass der Twingo-Fahrer
 passieren konnte. Letztlich schloss der Unbekannte dem Twingo von
 hinten wieder gefährlich dicht auf und blendete den Vorausfahrenden
 mehrfach mit der Lichthupe. Der Unbekannte wiederholte die Nötigungen
 gegenüber dem Fahrer des Twingo auf dem weiteren Streckenabschnitt
 noch mehrfach, bis dieser die Autobahn an der Anschlussstelle Boxberg
 verließ. Der Verkehrsrowdy setzte seine Fahrt in Richtung Würzburg
 fort. Verkehrsteilnehmer, die Hinweise zum Vorfall machen können,
 werden gebeten, sich mit dem Verkehrskommissariat Tauberbischofsheim,
 09341-6004-0, in Verbindung zu setzen.
 

Zum Weiterlesen: