GWRS Obrigheim wird Gemeinschaftsschule

 Ausbau der Gemeinschaftsschule im Land schreitet weiter voran
 
 
 
 Obrigheim. (ots) Der SPD-Landtagsabgeordnete Georg Nelius hat auf Nachfrage erfahren, dass der Weiterentwicklung der GWRS Obrigheim zu einer Gemeinschaftsschule nichts mehr im Wege stehe. Ein entsprechend positiver Genehmigungsbescheid sei auf dem Weg.
 
 Er wünscht allen Beteiligten, vor allem den engagierten Lehrkräften, den Eltern und ihren Kindern einen guten Start und viel Erfolg für die Zukunft.
 
 “Für mich ist die Gemeinschaftsschule in Obrigheim eine Schule mit Zukunft. Unsere Kinder werden davon profitieren. Sie können in einer leistungsstarken und sozial gerechten Schule länger gemeinsam lernen. Das von der GRWS Obrigheim vorgelegte pädagogische Konzept garantiert, dass alle Schülerinnen und Schüler entsprechend ihres Leistungsniveaus individuell gefördert werden.“ so Nelius.
 
 Das große Engagement der Beteiligten werde sich für die ganze Region auszahlen. „Ich verstehe die Gemeinschaftsschule auch als Angebot unseren für unseren ländlichen Raum“, so der SPD-Landtagsabgeordnete. Zugleich biete die Schule einen pädagogischen Rahmen, Schülerinnen und Schülern auf allen Lernniveaus im Rahmen eines Ganztagsbetriebs gerecht zu werden.
 
 
 Information: Die Weiterentwicklung zur Gemeinschaftsschule steht allen weiterführenden Schularten offen. Voraussetzung für einen erfolgreichen Antrag sind ein pädagogisches Konzept, das sich an den Kriterien des deutschen Schulpreises orientiert, sowie eine Mindestgröße von dauerhaft 40 Schülerinnen und Schülern in der Eingangsklasse. Im Schuljahr 2015/16 gibt es landesweit 271 öffentliche Gemeinschaftsschulen, die von über 35.000 Schülerinnen und Schülern besucht werden. In Baden-Württemberg wechselt rund jeder sechste Grundschüler auf eine Gemeinschaftsschule.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: