Elztal: Rettungshubschrauber im Einsatz

(Symbolbild)

(ots) Mit einem Rettungshubschrauber musste ein Autofahrer nach einem Unfall am frühen Montagabend in eine Klinik gebracht werden. Bisherigen
Erkenntnissen zufolge befuhr ein 71-Jähriger mit einem Fiat Fiorino die B27 von Rittersbach in Richtung Dallau. Auf der Strecke geriet er mit seinem Wagen in einer langgezogenen Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW fuhr noch über 100 Meter über den Grünstreifen, ehe er gegen einen Schacht prallte und sich daraufhin überschlug. Auf der Straße kam der total beschädigte PKW auf der Fahrerseite zum Liegen. Der schwerverletzte Fahrer wurde eingeklemmt und musste von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem Auto geborgen werden. Da vieles darauf hindeutete, dass der 71-Jährige unter
Medikamenteneinfluss stand, musste er eine Blutprobe abgeben. Weiterhin fanden die Polizisten bei den weiteren Überprüfungen heraus, dass der Fiat in Österreich und die angebrachten Kennzeichen in Leonberg gestohlen worden waren. Die Ermittlungen hierzu dauern weiterhin an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

3 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.