SV Osterburken maschiert Richtung Meisterschaft

TSV Mudau – SV Osterburken 2:4 (0:2)

Mudau. (pm) Einen weiteren Schritt Richtung Meisterschaft machte der SV Osterburken bei seinem Gastspiel im Odenwaldstadion.

Werbung
In der neunten Minute nutzte Schmitt die erste Gelegenheit der Gäste zum Führungstreffer. In der Folge bot sich Beckmann zweimal die Chance zur Erhöhung, TSV-Keeper K. Öden war aber auf dem Posten. Nach einer halben Stunde kam der TSV besser ins Spiel, in dieser Phase verfehlte der emsige Haber zwei Mal nur knapp das Gästegehäuse. Etwas überraschend markierten die Römerstädter kurz vor dem Seitenwechsel den zweiten Treffer, Schmitt schob nachdem er völlig frei vor Öden auftauchte, überlegt ein.

Nach Wiederbeginn sorgte Beckmann mit einem präzisen Kopfball zum 0:3 für die Vorentscheidung. Die Gäste hatten die Partie nun sicher im Griff. In der 59. Minute parierte K. Öden einen von ihm verwirkten Foulelfmeter gegen Schmitt bravourös. Mit weiteren Konterchancen ging der Tabellenführer in der Folge fahrlässig um. Nach 81 Minuten besorgte Dambach den Ehrentreffer für den TSV, als er eine Geier-Flanke ins Tordreieck beförderte. Nur zwei Minuten später nutzte wiederum Beckmann eine Fehlerkette in der TSV-Hintermannschaft zum vierten Gästetreffer, ehe Sacher in der Schlussminute mit einem überlegten Schuss ins leere Tor – Niklas war nach einer Faustabwehr noch weit aus dem Kasten – den 2:4-Endstand herstellte.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: