Heilbronn: Nach Messerstich in Lebensgefahr

(Symbolbild)

Auf Ex-Partnerin eingestochen
 
  (ots) Wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermitteln seit dem Morgen Beamte der Kriminalpolizei Heilbronn. Bisherigen Erkenntnissen zufolge fuhr ein 43-Jähriger kurz nach 7 Uhr in der Herbert-Hoover-Straße wohl absichtlich mit seinem PKW Ford gegen das geparkte Fahrzeug seiner getrennt lebenden Partnerin.

Werbung
Diese saß zu dem Zeitpunkt in ihrem PKW und war im Begriff loszufahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der Frau auf einen daneben geparkten PKW geschoben. Anschließend stieg der Tatverdächtige aus, schlug eine Seitenscheibe des PKWs ein und verletzte die Frau mit einem Messer so schwer, dass sie mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und dort notoperiert werden musste. Der gesundheitliche Zustand der Verletzten ist weiterhin äußerst kritisch. Der mutmaßliche Täter konnte noch am Tatort unmittelbar nach der Tat festgenommen werden. Er soll zeitnah einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Kripo Heilbronn sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben oder sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Falls geben können.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: