Viele sportliche Schüler und Schulen

Sportkreis ehrt alle am Schulsportabzeichen-Wettbewerb teilnehmenden Schulen


(Foto: pm)
(pm) 14 Schulen aus dem Sportkreis Mosbach e.V. haben im Schuljahr 2016/2017 erfolgreich am Deutschen Sportabzeichen-Wettbewerb teilgenommen. Die Urkunden des Deutschen Olympischen Sportbundes und die Schecks vom Sportkreis für Sportgeräte persönlich zu überreichen, ist der Vorsitzenden des Sportkreises Mosbach Dr. Dorothee Schlegel sehr wichtig. „Da erfahre ich direkt, was den Erfolg der Teilnahme ausmacht. Ich kann mich bei den Sportlehrerinnen und Sportlehrern persönlich bedanken und die Schülerinnen und Schüler für ihre erreichte Leistung loben.“

Werbung

Interessant waren die Ideen der Schülerinnen und Schüler, welche Sportgeräte mit dem Preisgeld angeschafft werden sollen. Klettergerüste und Fußballtore, aber auch Pedalos, Hüpfseile und Bälle, ob für die Pausengestaltung oder den Sportunterricht.

(Foto: pm)
Am letzten Schultag überreichte sie den „doppelten“ Gewinnern des Wettbewerbs, dem Nikolaus-Kistner-Gymnasium, die Urkunde. Das NKG belegte zum einen in der Gruppe der Schulen mit mehr als 500 Schülerinnen und Schülern den ersten Platz und überragte mit der erfolgreichen Teilnahme von über 65Prozent der Schülerschaft alle anderen Schulen aller Altersstufen. Anschließend besuchte sie die Waldstadt-Grundschule, wo sie mit dem Schulsong, den alle Kinder voller Freude gesungen haben – vielleicht auch dank des gesunden Frühstücks, das es an diesem Morgen gab – begrüßt wurde. Mit einer Teilnahmequote von über 56 Prozent waren die Waldstadt-Grundschüler nur knapp hinter der Waldsteige-Grundschule, die mit über 60 Prozent die erfolgreichste der Schulen mit bis zu 150 Schülerinnen und Schüler ist. Klein, aber fein – kann hier zu Recht behauptet werden.
Werbung

Auch in den Grundschulen in Allfeld mit einer Quote von exakt 44,44 Prozent und in Billigheim wurden die Urkunden und Geldbeträge in Scheckform feierlich überreicht. In der Schefflenztalschule gingen für das „Siegerfoto“ der Gruppe B viele der 300 Schülerinnen und Schülern sogar aufs Klettergerüst. Fotos entstanden auch zusammen mit Wolfgang Schumacher, Sportabzeichenobmann des Sportkreises, bei der Überreichung an der Friedrich-Heuß-Schule in Haßmersheim, Sieger in der nächsthöheren Kategorie mit über 41 Prozent motivierten Kindern, auch an der Grundschule in Schwarzach und der Schule am Schlossplatz in Limbach. In der Aula der Lohrtalschule löste – trotz Regenwetter – das Lob ein Strahlen auf die Gesichter der Kinder, das zudem musikalisch umrahmt wurde. Großen Beifall erhielt die Elztalschule in Dallau. Scheck und Urkunde konnte bei der Verabschiedung des Rektors überreicht werden, in Anwesenheit von Lehrerschaft, Eltern, Vertretern der Gemeinde und natürlich den sportlichen Schülern.

Weitere Schulen auf der Erfolgsspur, die für ihre Leistung als Dank und Ansporn „belohnt“ wurden, waren die Wilhelm-Stern-Grundschule mit fast 50 Prozent, die Grundschule in Diedesheim und die Clemens-Brentano-Schule. Andrea Weißschädel, im Sportkreisbüro für Schulkontakte zuständig, war bei ihren Besuchen beeindruckt, wie bedeutsam das Bewegungsangebot an diesen Schulen ist.

„Olympisch ist die Sportabzeichen-Disziplin auf jeden Fall“, so die Sportkreisvorsitzende Dr. Dorothee Schlegel, „denn auch hier gilt das Motto: Dabei sein ist alles.“ Ein Gewinn ist es auch, wenn Familien gemeinsam das Sportabzeichen ablegen. Daher bereitet sich der Sportkreis Mosbach e.V. nach dem gelungenen Sportabzeichentag Anfang Juli dieses Jahres auf eine Fortsetzung im kommenden Jahr vor. Schöne Ferien – auch sportliche Ferien – seien nun allen gegönnt.


(Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


1 × fünf =