Defibrillator für Donebach

Das Bild zeigt die Vorstandschaft des Fördervereins mit Alexander Gehrig (li.) von der Fa. Helbig, der auch die Einweisung vornahm. (Foto: privat)

(fb) Seit wenigen Tagen steht der Bevölkerung auch in Donebach ein Automatisierter externer Defibrillator (AED) zur Verfügung. Das Gerät ist an exponierter Stelle am Feuerwehrgerätehaus des Mudauer Ortsteils im Dorfmittelpunkt an der Außenwand angebracht. Es ist nachts beleuchtet und ist deshalb gut sichtbar.

Werbung

Der „Defi“ wurde vom Förderverein der Feuerwehr Donebach e. V. finanziert.

Demnächst wird es eine allgemeine Einweisung für die Bevölkerung geben, damit das Gerät zum Einsatz kommen kann.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen