Souveräner Sieg gegen did TSG Wiesloch

(Foto: pm)

(ub) Ein gutes erstes Spiel im neuen Jahr lieferten am Sonntag die Mädchen der weiblichen D-Jugend der SGH Waldbrunn-Eberbach gegen die TSG Wiesloch.

Die letzten beiden Spiele hatte man verloren, weshalb die Mädels gewillt waren, wieder in die Erfolgsspur zurück zu kommen. Dies sollte der SGH in dieser Partie dann auch gelingen.

Den Trainern kam dabei zugute, dass man auf eine voll besetzte Ersatzbank zurückgreifen und insgesamt 14 Nachwuchsspielerinnen einsetzen konnte. Entsprechend viele Wechselmöglichkeiten erlaubten stets neue Vorgehensweisen in der Abwehr, aber auch im Angriff, von denen die Übungsleiter auch reichlich Gebrauch machten.

Allerdings begannen die Mädchen der SGH etwas zu vorsichtig, sodass die TSG innerhalb der ersten vier Minuten mit zwei Toren in Führung gegangen. Danach fanden die Odenwälder Mädels aber zu ihrem Spiel, schlugen zurück und legten eine 4:2-Führung auf die Platte. Die TSG Wiesloch schaffte dann zwar ein weites Tor, müssten dann aber zehn Gegentreffer in Serie hinnehmen. Mit einem deutlichen 15:4 beendete man die erste Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit kam die TSG Wiesloch zunächst besser ins Spiel, was aber an der Überlegenheit der SGH nichts änderte. So endete das Spiel mit 22:9 für die Mädchen der SGH Waldbrunn-Eberbach.

Trainer und Zuschauer sahen ein gutes Spiel, bei dem Lea Stauch(Tor), Ida Balzer, Jana Jakob, Alina Göring, Kiana Hörster, Amina Uncu, Jule Schäfer, Liuse Fink, Julina Münch, Ronja Winter, Marina Schebitz, Esma – Nur Lupa und Anna Ruip für die SGH Waldbrunn-Eberbach auf der Platte standen.

Bleibt zu hoffen, dass die D-Juniorinnen beim nächsten Spiel Anfang Februar an die Leistung vom Sonntag anknüpfen können. Die weibliche D-Jugend erwarten dann den TV Eppelheim. Das Spiel wird um 11:45 Uhr, in der HSG-Halle, in Eberbach. Das Hinspiel hatte man mit 12:8 verloren, weshalb man jetzt noch eine Rechnung offen hat.

Infos im Internet:

www.sgh-waldbrunneberbach.de

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: