Schicksalsspiel für die Neckarelzer Handballer

Symbolbild

Trainer Pejic setzt positives Signal und verlängert die Zusammenarbeit

(mb) Die gute Nachricht vorweg: Trainer Jerko Pejic wird den PiranHAs Neckarelz, unabhängig von der Ligazugehörigkeit, auch in der Saison 2019/2020 erhalten bleiben. Das haben Trainer und Vorstandschaft in äußerst produktiven Gesprächen in den letzten Tagen und Wochen vereinbart.

Mit Pejic an der Seitenlinie konnten sich die Neckarelzer Handballer in der Bezirksliga Heilbronn-Franken sukzessive nach vorne entwickeln und dies mit dem Aufstieg in die Landesliga krönen. Auch wenn hier die Saison, vorwiegend wegen der großen Verletzungsprobleme, nicht wie geplant verläuft wollen Verein und Trainer die Arbeit fortsetzen.

Primäres Ziel ist der Klassenerhalt

Primäres Ziel ist und bleibt der Klassenerhalt. Um dieses Vorhaben zu realisieren, muss im Heimspiel am kommenden Sonntag, den 24.02.2019 unbedingt ein Sieg her. Um 18.00 Uhr gastiert dabei die zweite Mannschaft des TSV Schmiden in der Pattberghalle. Die Gäste haben 2019 bereits gute Spiele abgeliefert und fünft Punkte aus den vier bisherigen Spielen geholt. Hierdurch konnte man sich etwas Luft auf die Abstiegsränge verschaffen und rangiert derzeit mit 16:22 Punkten auf dem 10. Rang der Tabelle.

Teilweise hohe Niederlage

Die PiranHAs dagegen mussten in den letzten Spielen der dünnen Personaldecke Tribut zollen und teilweise hohe Niederlagen hinnehmen. Auch wenn einzelne Spieler am Wochenende vermutlich wieder zur Verfügung stehen, liegt die Favoritenrolle bei den Gästen aus dem Fellbacher Ortsteil. Mut für diese schwere Aufgabe schöpfen die Mannen aus dem Elzmündungsraum aus dem Punktgewinn im Hinspiel, als man erstmals Auswärtspunkte verbuchen konnte. Zusammen mit dem eigenen Publikum wird man alles daran setzen, um den Klassenerhalt weiter in den eigenen Händen zu haben.

Die weiteren Spiele der Neckarelzer Mannschaften beginnen bereits am Samstag, den 23.02.2019, wenn die gemischte D-Jugend  um 15.00 Uhr bei der Spielgemeinschaft aus Flein und Horkheim gastiert. Nach der Niederlage im Heimspiel, will man in Flein erfolgreich sein.

Auftakt macht die Jugend

Den Auftakt am Sonntag macht die E-Jugend, die ab 11.00 Uhr ihren Spieltag in Gundelsheim absolviert. Gegen die Mannschaft aus Hardheim soll der 2. Tabellenplatz gesichert werden. Bei Handball, Funino und Koordination warten spannende Duelle.

In der heimischen Pattberghalle fliegt der Ball dann ab 12.00 Uhr, wenn die Herren 2 auf die 3. Vertretung des TV Hardheim treffen. Im letzten Spiel der Runde will man sich -nach einer schwierigen Saison-  nochmals von der besten Seite zeigen. Mit einem Sieg könnte man die rote Laterne noch an die SG Gerabronn-Langenburg weiterreichen.

Im Anschluss folgt dann die weibliche C-Jugend. Um 14.00 Uhr ist Anpfiff zur Bezirksklassenbegegnung mit dem SC Züttlingen. Im Vorrundenspiel trennten sich die beiden Mannschaften unentschieden, so dass auch an diesem Wochenende eine spannende Partie erwartet werden kann.

Vorspiel bestreitet die C-Jugend

Das direkte Vorspiel zu den Herren gehört dann der männlichen C-Jugend. Mit dem TSV Weinberg 2 hat man den direkten Tabellennachbarn zu Gast, den man nur ungern vorbeiziehen lassen möchte.  Spielbeginn ist um 16.00 Uhr.

Alle Teams hoffen auf viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen: