Buchen/Mudau: Verkehrskontrollen wirken

(Symbolbild)

(ots) Drei Fahrzeugführer mussten nach Verkehrskontrollen im Zuständigkeitsbereich des Polizeireviers Buchen am Dienstag ihres Autos stehen lassen.

Bereits am Nachmittag war gegen 15.15 Uhr im Buchener Schafstallweg ein 34-Jähriger mit seinem Mazda unterwegs. Da ein Vortest Anhaltspunkte auf möglichen Drogenkonsum ergab, musste der Mann den Wagen abstellen und mit zur Entnahme einer Blutprobe kommen. Auf den Mann kommen nun ein Fahrverbot und eine Ordnungswidrigkeitenanzeige zu. Zudem muss er sich wegen einer bereits Mitte letzten Jahres abgelaufenen Hauptuntersuchung seines Mazdas verantworten.

Gleich zwei alkoholisierte Autofahrer ertappte eine Polizeistreife gegen 21.40 Uhr in der Schloßauer Straße in Mudau.

Ein 23-jähriger VW-Fahrer wurde dort von der Polizei kontrolliert. Da das Ergebnis eines Alkoholvortests über dem zulässigen Wert lag, musste der junge Mann seinen Transporter stehen lassen und die Beamten für eine Atemalkoholmessung aufs Polizeirevier begleiten.

Fast zeitgleich fuhr eine 45-Jährige VW-Lenkerin an die Kontrollstelle heran. Da auch bei ihr Alkoholgeruch festzustellen war, und ein Vortest fast 0,8 Promille ergab, musste auch sie die Beamten begleiten. Der Frau musste in einer Klinik eine Blutprobe entnommen werden.

Den 23-Jährige und die 45-Jährige erwarten nun ein Fahrverbot und eine Anzeige.

Artikel empfehlen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen