Wertheim: Neuer Gemeinderat

Drei von 22 Sitzen gehen an die neue Bürgerliste

Wertheim. (pm) Die Kräfteverhältnisse im Wertheimer Gemeinderat werden sich deutlich verändern. Dafür sorgt zum einen das Ergebnis der Kommunalwahl am Sonntag, zum anderen die bereits vor zwei Jahren beschlossene Verkleinerung des Gremiums: Der neue Gemeinderat wird 22 Mitglieder haben, vier weniger als bisher.

Nach dem am Montagnachmittag ermittelten vorläufigen Ergebnis wird die CDU noch sechs Sitze im künftigen Gemeinderat haben (bisher elf), die SPD holt fünf Sitze (bisher sechs). Die Freien Bürger ziehen mit vier Mandatsträgern (bisher fünf) ins Gremium ein. Die Grünen behalten ihre drei Sitze, während die neue Bürgerliste Wertheim erstmals mit drei Vertretern in den Gemeinderat einzieht. Die FDP holt einen Sitz. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,2 Prozent.

Dem künftigen Gemeinderat gehören folgende Mitglieder an:

  • CDU: Bernd Hartmannsgruber (9.264 Stimmen), Axel Wältz (5.084), David Beile (4.524), Egon Schäfer (4.137), Udo Schlachter (3.749), Martina Wenzel (3.476)
  • SPD: Heiko Diehm (5.037), Brigitte Kohout (5.013), Patrick Schönig (4.984), Ingo Ortel (4.858), Anna-Lena Szabo (4.651)
  • Freie Bürger: Songrit Breuninger (3.599), Manfred Busch (3.033), Bernd Maack (2.978), Johann Vogeltanz (2.936)
  • Grüne: Richard Diehm (4.292), Birgit Väth (3.457), Maria Elisabeth Teicke (2.851)
  • Bürgerliste: Stefan Kempf (3.835), Christian Ulzhöfer (3.344), Thomas Wettengel (2.784)
  • FDP: Dr. Frank Schumann (2.137)

Alle Ergebnisse stehen auf der Internetseite der Stadt Wertheim unter www.wertheim.de/kommunalwahl.

Artikel empfehlen:


Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen