Security-Mitarbeiterin gebissen

Bad Friedrichshall. (ots) Recht rabiat führte sich laut Zeugenaussagen in der Nacht zum Donnerstag eine 20-Jährige am Rand des Hagenbacher Bockbierfestes auf. Die junge Heilbronnerin weigerte sich, kurz nach Mitternacht dem Sicherheitspersonal aufgrund der stattfindenden Alters-Einlasskontrolle ihren Ausweis zu zeigen. Deshalb wurde sie nicht eingelassen. Daraufhin beleidigte sie eine Mitarbeiterin der Securitys und es kam zu einer Rangelei.

Die 20-Jährige wurde daraufhin in einen abgesperrten Bereich hinter dem Festzelt gebracht, um dort auf die alarmierte Polizei zu warten. Die Frau ließ sich das nicht gefallen und verbiss sich regelrecht im Oberarm der Sicherheitsfrau. Sie löste den Biss erst, als die Polizei eintraf und die Beamten auf sie einredeten. Die Bisswunde musste anschließend vom Rettungsdienst behandelt werden. Gegen sie wurde ein Platzverweis ausgesprochen und es wurden Ermittlungen wegen Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet.

Warum sich die 20-Jährige so aggressiv verheilt, ist bislang unklar. Sicher scheint nur zu sein, dass der genossene Alkohol eine Rolle spielte.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen