DRK-Pflegedienst erneut ausgezeichnet

(Foto: pm)
Mosbach. (pm) Bei der Fachtagung „Digitalisierung in der Altenhilfe“ des DRKLandesverbands Baden-Württemberg in Stuttgart überreichte die Landesleiterin der Sozialarbeit, Ulrike Würth, dem Pflegedienst des Kreisverbandes Mosbach zum sechsten mal das „Qualitätssiegel Ambulante Pflege“. Dieses Qualitätssiegel ist seit 2008 Teil des Qualitätssicherungs-Systems des Roten Kreuzes in Baden-Württemberg. Die Urkunde nahm Tanja Philippi-Sauer stellvertretend für den Pflegedienst im Kreisverband in Empfang.

Ulrike Würth betonte den internen Anspruch des DRK an eine hohe Qualität in der Pflege: „Ich freue mich, dass auch der Pflegedienst des Kreisverbands Mosbach unsere hohen Standards erfüllt“. Mit der Vergabe der „DRK Qualitätssiegel Ambulante Pflege“ setzen Pflegedienste und der Landesverband ihre erfolgreiche Arbeit zu einem besseren Qualitätsmanagement in der Pflege konsequent fort.

Das bundesweit beachtete Siegel wird seit 2008 an Dienste vergeben, die sich jährlich einer Begehung durch DRK-Auditoren unterziehen und dabei einen Erfüllungsgrad in den Anforderungen von mindestens 75 Prozent erreichen. Das Qualitätssiegel stellt keinen Ersatz für externe Prüfungen (z. B. durch den Medizinischen Dienst der Krankenkassen) dar, sondern ist ein wichtiger Qualitäts-Check und eine sinnvolle Ergänzung der externen Überprüfungen.

„Wir sind stolz auf das Siegel. Es beweist, dass die Qualität unseres Pflegediensts stimmt und dass wir dies aus eigenem Antrieb erreichen. Wir gehen mit uns selbst strenger um, als der Medizinische Dienst“, so Gerhard Weidner Abteilungsleiter Soziale Dienste Dies bestätigt auch Gerhard Stobodzian, Projektleiter im DRK-Landesverband Baden-Württemberg: „Mit den internen Audits lernen wir im DRK voneinander und erreichen hierdurch einen untereinander vergleichbaren, guten Standard.“

Die DRK-Pflegedienste sind in ein System des gegenseitigen Austausches und kollegialer Audits einbezogen. Unter der Projektleitung des Landesverbandes führen Auditoren jährliche Begehungen in den Pflegediensten durch. Die Auditoren sind nach nationalen Standards ausgebildet und haben Pflege- und Leitungserfahrung. In der Checkliste für die Begehungen finden sich sowohl die Forderungen des Medizinischen Dienstes als auch der DIN ISO 9001:2015.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen