Kreisvorstand der JU konstituiert sich

(Foto: pm) 

Weihnachtsmarktbesuch und Jahresplanung 2020

Mosbach. (pm) Nach den Neuwahlen im Oktober fand in der vergangenen Woche die
konstituierende Kreisvorstandsitzung der Jungen Union statt. Damit einhergehend war auch der Besuch auf dem Mosbacher Weihnachtsmarkt in geselliger Runde.

Neben der Behandlung inhaltlicher Themen sei es immer auch wichtig, etwas für die Gemeinschaft zu tun. Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt biete sich zu dieser Jahreszeit natürlich an, so der Kreisvorsitzende der Jungen Union, Dominik Kircher.

Fabian Berger berichtete vom Deutschlandtag der Jungen Union, bei dem er den Neckar-Odenwald-Kreis vertreten durfte. Ebenso Erfreuliches gab es vom Bezirks- und vom Landestag zu berichten. Als Junge Union Neckar-Odenwald habe man Anträge zu den Themen Digitalisierung und Energiewende einbringen können, die große Zustimmung fanden.

Trotz der adventlichen Stimmung müsse man den Blick für das kommende Jahr 2020 wieder schärfen, um als stärkste politische Jugendorganisation wieder eher wahrgenommen zu werden, sind sich dabei die Verantwortlichen einig. Dabei miteinbeziehen möchte man auch verstärkt die Mitglieder und frisch Gewählten in den Kommunalparlamenten.

Für Kreisgeschäftsführer Tobias Münch ist es dabei ganz besonders wichtig, dass man künftig flächendeckend im Landkreis Veranstaltungen und Treffen durchführt und damit jedem vor Ort die Chance bietet, sich informieren und engagieren zu können.

Gemeinsam diskutierte man über verschiedene Themen, beispielsweise die bessere Wertschätzung des Ehrenamts, die Digitalisierung an Schulen und verschiedene Ansätze in der Umweltpolitik.

Zum Jahresauftakt möchte man in Sachen Umweltschutz einen Beitrag leisten und über die Ortsverbände der Jungen Union zu gemeinsamen Baumpflanzaktionen einladen, stellte Kircher in Aussicht. Außerdem möchte man im Jahr 2020 wieder Veranstaltungen unter dem Motto „Party and Politics“ durchführen.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen