Vorsicht vor Schneebruch

(Foto: Stefan Michel) 
Walldürn.  (pm) Die Stadt Walldürn weist auf die Gefahren von Schneebruch im Stadtwald hin. Als Schneebruch werden Baumschäden bezeichnet, die durch hohe Schneelasten entstehen. Der Schnee hat durch die Temperaturen um den Gefrierpunkt einen hohen Wassergehalt und ein Vielfaches an Gewicht. Dabei brechen Äste, Kronen oder Stämme; mitunter fallen die Bäume komplett um, weil die Wurzelteller zudem durch den Regen der letzten Zeit nicht mehr genug Halt haben. Im Bereich des Radweges zwischen Walldürn und Rippberg sind mehrere Bäume im Bereich der Kläranlage und des Wildgeheges umgestürzt. Der Forst sichtet derzeit die Schäden. Zur eigenen Sicherheit sollten Waldspaziergänge vorerst unterlassen werden.

Artikel teilen:

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen