Jugendlicher attackiert 79-Jährigen

Erbach.   (ots) Während des Spazierganges mit dem Hund, wurde ein 79-jähriger Mann von drei Jugendlichen nach einem Wortwechsel geschlagen. Der Vorfall ereignete sich am Freitag, gegen 17 Uhr, auf dem Fußweg an der Mümling. Der Gassi-Geher sprach die Jugendlichen an, weil sie zu dritt auf einer Bank saßen und sie sich die derzeitige Lage vor Augen führen sollten. Ein Wort ergab das andere und mündete letztendlich darin, dass ein Jugendlicher dem Mann einen Schlag ins Gesicht versetzte.

Zwei der Jugendlichen liefen in Richtung Michelstadt davon. Der handgreifliche Tatverdächtige rannte in Richtung Erbach weg und ist nach Aussage des 79-Jährigen etwa 16 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Der sehr schlanke Jugendliche trug einen auffällig weißen Sportanzug.

Wer die Situation beobachtet hat oder Hinweise zu dem Gesuchten geben kann, wendet sich bitte an die Ermittler (DEG) in Erbach. Telefon: 06062 / 9530.

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]