TSG Hoffenheim unterstützt SV Schefflenz

Symbolbild
Unterstützen Sie NOKZEIT!

Schefflenz.  (tob) „Not macht erfinderisch“ oder „In der Not ist der Zusammenhalt am größten“. Diese beiden Redensarten haben gerade für die Sportvereinigung Schefflenz in den vergangenen Wochen gezeigt, dass eine funktionierende Gemeinschaft viele Menschen in unterschiedlichen Bereichen zusammen weiterbringen kann.

Da war zunächst der kreative Spendenaufruf der SVS „Sportfest@home“, zu dem eine spezielle SVS-Spendenkaffeetasse entworfen wurde, mit der für „Kaffee statt Bier“ für einen virtuellen Sportfest-Besuch geworben wurde. Gleichzeitig hat die SV Schefflenz angekündigt, ein Drittel der Spenden sofort an die drei Schefflenzer Kindergärten für Corona-Schutzmaßnahmen und die Anschaffung von Sportmöglichkeiten weiterzuleiten. Gesagt, getan und umgesetzt!

Dann erhielt die SVS die freudige Nachricht, dass die TSG Hoffenheim mit Ihrem aktuellen Hilfsfond „TSG hilft e.V.“ die Sportvereinigung Schefflenz für den Fortbestand ihrer nachhaltigen Juniorenarbeit maßgeblich unterstützt. Damit können die Schefflenzer den permanenten Trainingsbetrieb von insgesamt fast 150 aktiven Sportlerinnen und Sportlern weiter aufrechterhalten. Auch die Unterhaltungskosten der Sportheime und Sportanlagen können damit gewährleistet werden. „Die erneute Berücksichtigung der SVS bei Initiativen der TSG Hoffenheim bzw. der Dietmar Hopp-Stiftung zeigt die Verbundenheit der Organisationen. Und diese Allianz wollen wir auch zukünftig gerne fortführen“, so Denis Englert, Vorsitzender der Sportvereinigung Schefflenz.

Artikel teilen:

  • 1
Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen