„Entspannung, aber keine Entwarnung“

Unterstützen Sie NOKZEIT!

(Symbolbild – Pixabay)

Corona: 7-Tages-Inzidenz rückläufig

Heilbronn.  (pm) Nachdem gestern Abend die 7-Tages-Inzidenz für die Stadt Heilbronn den Wert von 45,2 erreicht hat, fand heute Morgen eine Lagebesprechung statt, an der neben Oberbürgermeister Harry Mergel auch Bürgermeisterin Agnes Christner und der Leiter des Städtischen Gesundheitsamts Heilbronn, Dr. Peter Liebert, teilnahmen. Nach Auswertung der Fallzahlen geht die Runde davon aus, dass die 7-Tages-Inzidenz heute wieder deutlich unter 40 sinken wird. OB Mergel: „Wir sehen darin eine Entspannung, aber keinesfalls eine Entwarnung.“ Daher beobachtet die Stadt Heilbronn das Infektionsgeschehen weiterhin sehr genau und ist vorbereitet, weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Virus zu ergreifen.

Bislang ist das Infektionsgeschehen in Heilbronn vor allem auf Reiserückkehrer aus Risikogebieten zurückzuführen. Daher appelliert der OB erneut an diese, die geltenden Regeln einzuhalten. „Lassen Sie sich testen und halten Sie die Quarantäne ein, bis Ihnen ein negatives Testergebnis vorliegt. Nehmen Sie auch die zweite kostenlose Testmöglichkeit fünf bis sieben Tage nach Rückkehr wahr und meiden Sie auch bis zum zweiten negativen Testergebnis möglichst soziale Kontakte. So können wir am besten verhindern, dass sich das Virus ausbreitet.“ Darüber hinaus gilt für alle weiterhin der Aufruf, die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten.

Artikel teilen:

Werbung

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen