Brand in Dachgeschosswohnung

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Öhringen.  (ots) Gegen 02.45 Uhr kam es zum Brandausbruch in einer Dachgeschosswohnung in Öhringen Wollreffenweg. Die Wohnung befindet sich in einen zusammengebauten Komplex aus zwei 6-Familien Wohnhäusern bestehend. Die Bewohner der beiden Häuser konnten sich alle rechtzeitig ins Freie begeben. Der 55-jährige Bewohner der Brandausbruchswohnung erlitt schwere Rauchgasvergiftungen und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Der Gesamt-schaden der komplett ausgebrannten Wohnung wird auf etwa 150.000,– EUR geschätzt. Teile der beiden Gebäude waren in der Nacht wieder bewohnbar. Die Feuerwehr Öhringen war mit 30 Mann und 7 Fahrzeugen im Einsatz. Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle ge-bracht und ein weiteres Ausbreiten des Brandes verhindert werden.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen