Falscher Polizeibeamter in Haft

(Symbolbild)
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

 Wertheim. (ots) Über Notruf teilte letzten Donnerstagmittag eine Seniorin aus Freudenberg der Polizei mit, dass sie gerade eben weisungsgemäß ihr Geld vor die Haustüre gelegt habe.

Dies hätte ihr telefonisch ein „Polizeibeamter“ aufgetragen, zur Sicherheit – da es in der Nachbarschaft in der Vergangenheit angeblich mehrere Einbrüche gegeben hatte. Nachdem der richtige Beamte am Notruf der Frau erklärte, dass es sich um einen Betrug handelt und sie schnellstens das Geld wieder reinholen solle, konnte das Abholen der Summe von mehreren tausend Euro durch den Täter verhindert werden.

Aufgrund der daraufhin sofort eingeleiteten Ermittlungen und Fahndung der Polizei nach dem mutmaßlichen Täter, konnte dieser in seinem Fahrzeug in Wertheim angehalten und kontrolliert werden.

Aufgrund der bislang vorliegenden Ermittlungserkenntnisse wurde der 26-jährige Mann am Freitag, den 03. September, beim Amtsgericht Tauberbischofsheim vorgeführt und der durch die Staatsanwaltschaft Mosbach beantragte Haftbefehl in Vollzug gesetzt. Im Anschluss wurde der junge Mann in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen