Schulpferde räumen in Bensheim ab

Lesedauer 2 Minuten
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

(Foto: pm)
Bensheim.  (ra) Vor einer Woche besuchte ein Team aus Beerfeldener Reitschülern mit Jugendtrainerin Christa Reuter das Turnier in Bensheim. Die Schulpferde Danny und Mathilda räumten kräftig ab und waren für etliche Schleifen gut.

Nach dem Arbeitseinsatz samstags am Bundesfreiwilligentag auf der Reitanlage des RFVO in Beerfelden stand für die Sonntag-Turnierbesucher noch reichlich Arbeit an: Die Schulpferde mussten noch gewaschen, eingeflochten und gewienert werden, das Sattelzeug wurde gereinigt und geölt, die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache. Wollte man sich doch in Besnheim, für einige das erste Turnier, von der besten Seite zeigen.

Als Lohn für die viele Arbeit ergoss sich dann ein wahrer Medaillenregen über die Teilnehme. Eine große Unterstützung war Daniela Dirnreiter, die zur Hand war wo auch immer Hilfe benötigt wurde und auch der Wettergott musste ein Reiter sein. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Führzügelwettbewerb: (Führer waren Fiona Dirnreiter und Mira Hettegger)
2. Platz Maximilian Jakob mit Mathilda
3. Platz Miley Sue Daub mit Mathilda
3. Platz Josefin Rüth mit Danny
3. Platz Franziska Schweighardt mit Danny

Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp:
5. Platz Mira Hettegger mit Danny

Reiterwettbewerb Schritt-Trab:
1. Platz Fiona Dirnreiter mit Mathilda
3. Platz Mia Luise Müller mit Mathilda
3. Platz Merle Hettegger mit Danny
3. Platz Joline Emmerich (mit ihrem eigenen Pony, Beauty)

Dressurreiterwettbewerb Kl. E (erster Start von Mira in diesem Wettbewerb):
10. Platz Mira Hettegger

Dazu kommen noch die Platzierungen im Theoriewettbewerb:
1. Platz Merle Hettegger, 3. Platz Franziska Schweighardt, 4. Platz Josefin Rüth, je ein 6. Platzfür Mira Hettegger und Fiona Dirnreiter.

Zu erwähnen wäre, dass Gerhard Ihrig sich intensiv mit gespendetem Material und viel Arbeit zuvor für die Instandsetzung der Holzkoppel der Schulpferde eingesetzt hatte. Dies ist wichtig, denn nur Schulpferde, die regelmäßigen Weidegang genießen, sind auch an Turnieren ausgeglichen.

In Lampertheim gab es einen zweiten Platz für Joline Emmerich mit Beauty im Wettbewerb Schritt-Trab. Bereits in der Woche davor errang sie in Bruchköbel-Roßdorf in derselben Disziplin ebenfalls einen zweiten Platz. Romy Wieprecht errang in Dieburg einen fünften Platz in der Dressurreiterprüfung Kl. E.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen