Seckachtal verabschiedet Gutachterausschusses

Lesedauer 2 Minuten
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Adelsheim/Seckach. (pm) Gemäß § 192 Baugesetzbuch (BauGB) werden zur Ermittlung von Grundstückswerten und für sonstige Wertermittlungen selbständige, unabhängige Gutachterausschüsse gebildet. Für die Stadt Adelsheim und die Gemeinde Seckach übernahm diese Arbeit seit der Gründung des Gemeindeverwaltungsverbandes (GVV) „Seckachtal“ im Jahre 1984 der dort angesiedelte gemeinsame Gutachterausschuss.

Die stetig steigenden rechtlichen und tatsächlichen Anforderungen an die Ermittlung der Bodenrichtwerte und die in so kleinen Bezirken unzureichende Anzahl an hierfür auswertbaren Kaufverträgen veranlassten die Kommunen des Neckar-Odenwald-Kreises schon seit dem Jahre 2016 zu Überlegungen, wie dieses Manko durch den Ausbau der interkommunalen Zusammenarbeit behoben werden könnte.

Im Oktober 2017 trat dann die neue Gutachterausschussverordnung in Kraft, womit der Weg für größere Zusammenschlüsse endgültig frei war. In zahlreichen Sitzungen beriet man über die richtige Vorgehensweise und am 08.11.2018 sprachen sich alle Kreiskommunen für die Zusammenfassung der bisher 23 Gutachterausschüsse zu einem einzigen Gemeinsamen Gutachterausschuss „Neckar-Odenwald-Kreis“ bei der Großen Kreisstadt Mosbach aus.

Nicht zuletzt für die rechtssichere Umsetzung der anstehenden Grundsteuerreform ist dieser Schritt von großer Bedeutung. Die Aufgabenübertragung fand mit Wirkung zum 01. April statt, womit auch der gemeinsame Ausschuss im Seckachtal sein Ende fand.

Um ihr langjähriges Engagement zu würdigen, waren die Mitglieder des am 31. März aufgelösten örtlichen Gutachterausschusses zu einem Abendessen ins Restaurant Märchenwald geladen, wo sich der Vorsitzende des GVV, Bürgermeister Wolfram Bernhardt aus Adelsheim, auch im Namen seines Stellvertreters Bürgermeister Thomas Ludwig (Seckach) bei ihnen bedankte.

„Sie haben hier über viele Jahre hinweg eine wertvolle und verlässliche Arbeit geleistet.“ In der Reihenfolge der Dienstjahre überreichte er den anwesenden Mitgliedern eine Urkunde und ein Weinpräsent. Namentlich waren das Stefan Funk aus Adelsheim (26 Jahre Mitgliedschaft), Rita Bischoff aus Seckach (18 Jahre), Hans-Jürgen Pittner aus Adelsheim (18 Jahre) und Gerhard Bender aus Seckach (10 Jahre).

Doch sind es nicht nur die Mitglieder des Gutachterausschusses, die hier über viele Jahre zuverlässig gearbeitet haben: „Unser Dank gilt auch den Personen, die den Gutachterausschuss über viele Jahre hinweg in den Rathäusern betreuten und die Kaufpreissammlung führten, insbesondere Tanja Stock in Adelsheim und Barbara Schmitt in Seckach“ so Bernhardt weiter.

Der ehemalige Vorsitzende des Ausschusses, Stefan Funk, bedankte sich ebenfalls bei seinen Kolleginnen und Kollegen für die langjährige gute und konstruktive Zusammenarbeit und betonte: „Wir hatten stets das Wohl unserer Gemeinden vor Augen und haben immer gute Lösungen gefunden“. Zugleich verwies er aber auch darauf, dass die gestiegenen Anforderungen an die Tätigkeiten des Gutachterausschusses der vergangenen Jahre fast zwangsläufig dazu führen mussten, dass nun solch ein zentraler Ausschuss für den gesamten Kreis entstand.

Gerhard Bender, der dem neuen Gutachterausschuss angehört, berichtete von den ersten beiden Treffen, die ihn sehr positiv stimmten. Das anschließende gemeinsame Abendessen rundete die Verabschiedung ab.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen