Radmuttern an Kleintransporter gelöst

(Symboldbild Polizei: K. Weidlich)
Lesedauer < 1 Minute
Wir bleiben für Sie am Ball, spendieren Sie uns dafür einen Kaffee!

Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Eberbach.  (ots) Ein oder mehrere unbekannte Personen lösten in der Zeit zwischen Dienstag 12.30 Uhr und Mittwoch 8.00 Uhr auf unbekannte Weise alle fünf Radmuttern an dem linken Vorderreifen eines grauen Renault Masters, der auf einem Privatparkplatz in der Gütschowstraße geparkt war. Aufmerksam auf das manipulierte Rad wurde die Fahrzeughalterin als sie ein klopfendes Geräusch während der Fahrt wahrnahm. Zu einem Schaden kam es glücklicherweise nicht. Die Polizei ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise auf den oder die unbekannten Täter geben können, sich beim Polizeirevier Eberbach, Tel.: 06271/9210-0, zu melden.

Ab sofort erhalten Sie unsere Schlagzeilen unmittelbar nach der Veröffentlichung per Telegram auf Ihr  Smartphone bzw. Tablet. Unter dem Link t.me/NOKZEIT können Sie den Telegram-Kanal kostenlos abonnieren.

Zum Weiterlesen:

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen